Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Zukauf nach Maß

Warum Topateam-Partner Möbel zukaufen
Zukauf nach Maß

Selbermachen ist toll, findet Schreinermeister Stephan Ziegler. Doch dass er durch die Möglichkeit, Möbel in Schreinerqualität zuzukaufen, keine Aufträge mehr ablehnen muss, findet er noch besser. Topateam macht’s mit seinem großen Hersteller-Portfolio möglich.

Warum zukaufen, wenn ich es selbst fertigen kann? Viele Schreiner und Tischler stehen dem Zukauf von Handelsware skeptisch gegenüber. Für Partner des Schreiner- und Tischlernetzwerks Topateam sind die Vorteile des Zukaufs dagegen eindeutig: zeitliche und personelle Entlastung bei hoher Auftragslage, eine feste Kalkulationsgrundlage und zudem die Möglichkeit, Möbel zuzukaufen, die man selbst nicht fertigen kann.

Die Schreinerei Ziegler aus dem bayerischen Aichach hat sich vor circa zwei Jahren dem Netzwerk angeschlossen. „Weil es immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu finden, konnten wir einige Aufträge nicht mehr annehmen. Das war einer der Gründe, weshalb Topateam für uns interessant wurde“, erklärt Schreinermeister Stephan Ziegler. „Außerdem wollten wir unseren Maschinenpark nicht noch weiter aufrüsten. Nun können wir Möbel zukaufen, die der gewohnten Schreinerqualität in nichts nachstehen und die sich sogar individuell konfigurieren und nach Maß fertigen lassen.“

Keine Möbel von der Stange

Bei Topateam sind insgesamt um die 60 Lieferanten und Hersteller von Möbeln, Halbfabrikaten und kompletten Küchen gelistet. Somit haben die Partnerbetriebe ein breites Produktportfolio, das sie wiederum an ihre Kunden weitergeben können. Doch einige Schreiner und Tischler, die sich bisher nicht mit dem Thema Zukauf beschäftigt haben, vermuten, dass die Individualität bei der Handelsware verloren gehen könnte. Denn viele Kunden entscheiden sich bewusst für einen Schreiner bzw. Tischler, weil sie keine Möbel von der Stange, sondern ein individuelles, maßgefertigtes Produkt haben möchten. Dafür nehmen sie auch gerne das notwendige Geld in die Hand.

Dass über Handelsware individuelle Planungen und spezielle Gestaltungen in Schreinerqualität möglich sind, zeigen aktuelle Projekte von Schreinern und Tischlern, die sich dem Netzwerk angeschlossen haben. Vor allem der bei Topateam gelistete österreichische Möbelhersteller Forcher ist für seine hochwertigen Möbel bekannt. Sogar Sonderanfertigungen sind möglich. „Forcher ist eine große Tischlerei, die sehr flexibel arbeiten kann und ein kompetenter Partner für Sonderanfertigungen ist“, beschreibt Prokurist Andreas Wolsegger das Unternehmen. „Wir haben unsere eigenen Kollektionen und setzen auf hochwertige Möbel.“ Die Möbel der Tiroler Tischlerei befinden sich im oberen Preis- und Qualitätssegment. Im Unternehmen arbeiten aktuell 94 Mitarbeiter, davon 14 Lehrlinge. Auch Innenarchitekten und Designer gehören dazu. Neben der Tischlerei gibt es auch eine eigene Polsterei und eine Lackiererei.

Handbücher für die passgenaue Planung

Stephan Ziegler jedenfalls ist von der Qualität der Möbel und auch dem damit verbundenen Service überzeugt: „Wir haben bereits einige Projekte mit Forcher realisiert und erfolgreich abgeschlossen.“ Ein besonderer Vorteil sind dabei die ausführlichen Verkaufshandbücher, die Forcher den Schreinern und Tischlern für die exakte Planung an die Hand gibt. Damit können Maße, Holzarten, Polstermaterialien und Preise zusammengetragen werden, um ein individuelles Angebot zu erstellen. Auch für die Endkunden gibt es attraktive Kataloge mit hochwertigen Bildern.

Zu den von Ziegler realisierten Projekten zählt zum Beispiel eine maßgeschreinerte Massivholz-Bank mit dem dazugehörigen Esstisch. Die Kundin hatte eine kleine Nische im Essbereich und die gewünschten Möbel mussten perfekt in den vorhandenen Platz passen. „Wir haben mit der Kundin alle Details besprochen und vor Ort das Aufmaß gemacht.“ Im nächsten Schritt schickte Stephan Ziegler die Planung an Forcher. Bei Fragen und Unklarheiten steht immer ein Ansprechpartner zur Verfügung, der weiterhilft. Ein anderer Kunde wünschte sich eine komplette Wohnungseinrichtung. „Der Kunde wollte alles im gleichen Stil und in der gleichen Holzart haben“, erklärt Stephan Ziegler. „Da wir selbst nicht mehr die Möglichkeiten für solch eine aufwendige Fertigung haben, haben wir auf das Forcher-Sortiment zurückgegriffen. Und der Kunde war rundum zufrieden.“

Mehr Zeit für andere Dinge

Auch die Tischlerei Kujat aus Bad Oldesloe, seit dem Jahr 2008 Partner bei Topateam, bietet den Kunden gerne Produkte des Tiroler Herstellers, aber auch andere Handelsware an. Für die Tischlerei ist es wichtig, handwerkliche Eigenleistung mit Handelsware zu kombinieren. „Wir bauen zum Beispiel den Korpus eines Kleiderschranks und ergänzen diesen dann über Gleitschiebetüren des Herstellers Raumplus“, sagt Tischlermeister Helge Kujat. „Bei vielen Projekten lohnt es sich, auf Handelsware zuzugreifen.“ Vor allem der Zeitfaktor spiele dabei eine große Rolle. „Wenn wir in unserer Tischlerei alles selbst machen würden, wäre das häufig zu zeitintensiv.“ Auch könne er den Kunden mehr Möglichkeiten anbieten. „Die Planung findet natürlich bei uns statt – wir fertigen Handskizzen an und besprechen mit dem Kunden die jeweiligen Details. Diese Projektunterlagen geben wir dann an den Handelspartner weiter.“

Neuer Firmenauftritt, neue Ausstellung

Die Schreinerei Ziegler hat sich mittlerweile fast ausschließlich auf Handelsware fokussiert und gemeinsam mit Topateam eine neue Ausstellung geplant. Im Rahmen der Partnerschaft entschied man sich auch für einen komplett neuen Firmenauftritt. Aus der Schreinerei Ziegler wurde „Wohnzeiten by Schreinerei Ziegler“. In der Ausstellung, die nun kurz vor der Eröffnung steht, stehen vor allem Möbel von Forcher, eine Nobilia-Küche, Wandbeläge von Stones-like-stones sowie Betten und Schlafsysteme von Pronatura.

Für jeden Bedarf das Passende

Topateam deckt dank seines großen Hersteller-Portfolios ein breites Angebotsspektrum ab. So können sowohl Kunden, die Wert auf qualitativ hochwertige Möbel legen, als auch Kunden, die nach günstigen Einrichtungslösungen suchen, bedient werden. Das Gleiche gilt für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Netzwerk-Partner, die entweder ganz einfach dazukaufen oder mit spezialisierten Herstellern individuelle Möbel planen möchten. Hilfestellung erhalten die Schreiner und Tischler in praxisnahen Schulungen, in denen erklärt wird, wie das Geschäft mit Handelsware funktioniert. (ra)

Topateam GmbH

85283 Wolnzach

www.topateam.com


Tischlermeister Helge Kujat kombiniert handwerkliche Eigenleistung mit Handelswaren.
Foto: Tischlerei Kujat

Tischlermeister Helge Kujat

Mehr Angebotsvielfalt

Tischlermeister Helge Kujat aus Bad Oldesloe schätzt beim Zukauf die Zeitersparnis und die größere Angebotsvielfalt: „Bei vielen Projekten lohnt es sich, auf Handelsware zurückzugreifen. Wenn wir in unserer Tischlerei alles selbst machen würden, wäre das viel zu zeitintensiv. Zudem können wir unseren Kunden so mehr Möglichkeiten anbieten. Die individuelle, kundenorientierte Planung findet aber natürlich bei uns statt.“


Schreinermeister Stephan Ziegler will seinen Maschinenpark nicht weiter aufrüsten.
Foto: Wohnzeiten by Schreinerei Ziegler

Schreinermeister Stephan Ziegler

Handelsware im Fokus

Für Schreinermeister Stephan Ziegler aus dem bayerischen Aichach ist es besonders interessant, Möbel zukaufen zu können, die der gewohnten Schreinerqualität in nichts nachstehen und die sich sogar individuell konfigurieren und nach Maß fertigen lassen: „Da wir unseren Maschinenpark nicht weiter aufrüsten wollten und es auch zunehmend schwieriger wird, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, haben wir uns mittlerweile fast ausschließlich auf Handelsware fokussiert und gemeinsam mit Topateam eine neue Ausstellung geplant. Aus der Schreinerei Ziegler wurde „Wohnzeiten by Schreinerei Ziegler“. In der Ausstellung stehen hochwertige Möbel, eine Küche mit zeitgemäß matten Fronten, Wandverkleidungen sowie Betten und Schlafsysteme.“

Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
BM NeuheitenSpezial
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
BM-Titelstars
Herstellerinformation
BM-Videostars
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM auf Social Media
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de