Homag und Borm schaffen neue Schnittstelle für mehr Produktivität. Optimierungssoftware in ERP integriert - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Software »

Optimierungssoftware in ERP integriert

Homag und Borm schaffen neue Schnittstelle für mehr Produktivität
Optimierungssoftware in ERP integriert

2021-05-BormConnect-HOMAG_intelliDivide.jpg
Datenfluss mit einem Klick: Die neue Schnittstelle „Bormconnect: Homag Intellidivide“ verbindet die Borm-ERP-Welt mit den digitalen Lösungen von Homag. Abbildung: Homag Group

Wie lassen sich Daten für einen Auftrag aus dem ERP-System in die Zuschnitt-Optimierung übertragen? Wie wird der Materialbedarf pro Auftrag noch genauer und schneller ermittelt? Und wie wird das alles mit möglichst wenig Zeitaufwand erreicht? Antworten auf diese Fragen liefert Homag gemeinsam mit der Borm-Informatik AG. Mit der neuen Schnittstelle „Bormconnect: Homag Intellidivide“ zeigen die beiden Unternehmen, wie unkompliziert und einfach ein nahtloser Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen für Betriebe aus der holzbearbeitenden Branche sein kann. Die Schnittstelle verbindet die ERP-Welt von Bormbusiness mit den digitalen Lösungen von Homag – in diesem Fall mit der Zuschnitt-Optimierung Intellidivide. Wo der Datenaustausch zwischen den Software-Lösungen der verschiedenen Hersteller ab sofort komplett automatisiert im Hintergrund stattfindet, zeigt sich für den Anwender in der Praxis eine durchgängige und schlanke Lösung aus einer Hand.

Mit einem Mausklick überträgt der Mitarbeiter die Teile aus der Borm-Stückliste ganz einfach in die Optimierungssoftware Intellidivide. Von dort wird die Optimierung der Schnittpläne für den entsprechenden Auftrag gestartet. Die Informationen zu den verwendeten Materialien, die im Artikelstamm von Bormbusiness hinterlegt sind, werden hier gleich mitgeliefert. Nach der Optimierung gibt Intellidivide sofort Auskunft über den Materialbedarf beziehungsweise die exakte Menge des erforderlichen Plattenmaterials. Dank dieser Info aus der Optimierungssoftware kann der Mitarbeiter nun genau die Menge an Material bestellen, die für den Auftrag auch wirklich benötigt wird. So wird kein unnötiges Material bestellt und bares Geld gespart.

Sobald die Optimierung abgeschlossen ist, sendet der Anwender die finalen Schnittpläne an die Plattenaufteilsäge von Homag oder den Homag-Zuschnitt-Assistenten („Cutting Production Set“) an seiner manuellen Säge eines beliebigen Herstellers. (cg)

www.homag.com

www.borm-informatik.de


Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation
BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
BM-Videostars 2020
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
BM-Titelstars 2020
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de