1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Arbeitsstaub ade

Flex: Sauber arbeiten mit passenden Saugern
Arbeitsstaub ade

Bei Arbeiten in der Werkstatt und auf der Baustelle entstehen Arbeitsstäube, die nicht nur die Sicht auf das Arbeitsfeld behindern, sondern bei mangelndem Arbeitsschutz auch die Gesundheit gefährden. Die Flex-Elektrowerkzeuge GmbH bietet hierfür Sicherheitssauger an, die Stäube entfernen und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Wird der bei Maschinenarbeiten entstehende Feinstaub nicht konsequent abgesaugt, schweben kleinste Partikel mehrere Stunden durch die Luft, bevor sie zu Boden sinken. So können sie in die Atemwege gelangen und zu schweren gesundheitlichen Schäden wie Krebs oder Vernarbungen des Lungengewebes beitragen. „Auf dem Bau darf laut der in Deutschland geltenden Technischen Regeln für Gefahrstoffe TRGS grundsätzlich nur mit Absauggeräten der Klassen M und H gearbeitet werden. Stellt die BG Bau Regelverstöße fest, kann sie die betreffenden Arbeiten stilllegen“, so Flex-Produktmanager Ralf Paertmann. Zu den wichtigsten Schutzmaßnahmen gehört der Einsatz passender Sicherheitssauger, die Flex für alle Staubklassen anbietet. Für die intelligente Verbindung von Saugern und Akku-Werkzeugen hat der Hersteller das Cordless-Connect-System VCE CConnect entwickelt.

Cordless-Connect-System für Akku-Werkzeuge

Bislang war die Parallelsteuerung von Gerät und Sauger nur mit kabelgebundenen Maschinen möglich. Das Cordless-Connect-System VCE CConnect ermöglicht dies nun auch für akkubetriebene Werkzeuge. Das System kombiniert eine universale Funksteckdose, einen Vibrationssensor und die „Klick“-Connection. Es ist mit allen kabelgebundenen Absauggeräten in Verbindung mit sämtlichen Akku-Geräten am Markt kompatibel. So lässt sich auch bei der Arbeit mit Akku-Werkzeugen der Staub während der gesamten Anwendung sicher absaugen: sei es beim Abschleifen alter Treppen-Beläge, Trockenbauwände oder Parkett, bei der Demontage und Montage von Fenstern oder im Innenausbau. Anwender und Maschine bleiben so geschützt. Alternativ lässt sich der Sauger auch über einen einfachen Knopfdruck am Sensor einschalten.

Platzsparendes Design

Je nach Einsatzbereich und Staubaufkommen sind Sicherheitssauger der M-Klasse VCE 33 M AC mit einem Fassungsvermögen von 30 l und VCE 44 M AC mit einem Fassungsvermögen von 42 l erhältlich. Beide Geräte sind für mineralische Stäube und Holzstäube inklusive Buche und Eiche ausgelegt und somit universell für alle Arbeiten geeignet.

Dank einer Kabellänge von 7,5 m und 4,0 m langen Saugschläuchen sowie großen Rädern mit je zwei schwenkbaren Lenkrollen bieten die Modelle eine hohe Flexibilität am Einsatzort. Eine integrierte Giraffenhalterung sorgt für einen sicheren Einsatz bei Arbeiten an Decken und Wänden. Durch die kompakte Bauweise lassen sich die Sauger bei Transport, Einsatz und Lagerung platzsparend handhaben. Spannösen zum Anbringen von Spanngurten, eine Box-Halterung sowie Aufbewahrungsvorrichtungen für Kabel und Schläuche unterstützen den Transport.

Staubklasse M für Holz- und Lackpartikel

Die EU-Norm unterscheidet die Staubklassen L, M und H. Die Staubklasse M steht für mittelgefährliche Stäube und ist für Tischlereien und Schreinereien vorgeschrieben. Sie beinhaltet Holz- und Metallstäube sowie Lackpartikel, aber auch Kunststoffstäube, Glasfaser- und Rußpartikel.

Maßgeblich für die Wahl des richtigen Sicherheitssaugers ist das Filtersystem. So sind für M-Sauger ein Hauptfilter mit einem Durchlassgrad von maximal 0,1 % und ein Abscheidegrad von bis zu 99,9 % Pflicht. Ein weiteres Auswahlkriterium ist der Schlauchdurchmesser: Je größer er ist, desto geringer ist die Luftgeschwindigkeit. Um eine optimale Anpassung an die jeweiligen Arbeiten zu ermöglichen, lässt sich der Schlauchdurchmesser bei Flex-Saugern über einen eigenen Regler einstellen. (sk)

Flex-Elektrowerkzeuge GmbH

71711 Steinheim/Murr

www.flex-tools.com

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de