Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Die dritte Generation

Weinig bringt die 2008 begonnene Conturex-Serie auf den neusten Stand
Die dritte Generation

Mit der Conturex-Serie von Weinig begann im Jahr 2008 eine neue Ära. Nun kommt mit dem Conturex Vario die dritte Generation, die bislang ungeahnte Möglichkeiten eröffnen soll: Mehr Flexibilität, Leistung und Komfort sind besondere Schwerpunkte.

Effizient, flexibel, wirtschaftlich – mit diesen wenigen Adjektiven umreißt Weinig aus Tauberbischofsheim kurz und knapp, wofür der Conturex Vario steht: für Anwendungsvielfalt in einer einzigen Maschine.

Für aktuelle Marktanforderungen

Der Conturex Vario soll sich perfekt den heutigen Marktanforderungen anpassen, mit Anwendungen von Fensterkanteln über Türen, Treppenstufen bis hin zu Möbelteilen und sogar Spielzeugen. Mit dem neuen Powergrip Motion 2D/3D Zangentisch stehen laut Weinig völlig neue Möglichkeiten offen. Durch die dreidimensionale Bewegungsfreiheit der Tische ergeben sich neue Spannpositionen. Dies bietet deutlich mehr Flexibilität bei absoluter Genauigkeit durch die direkte Übergabe mit den patentierten Powergrip Zangentischen. Es können Werkstücke bis 330 mm Breite, aber auch kleinste Teiledimensionen sicher gespannt werden, um bestens für eine steigende Dimensionsvielfalt und anspruchsvolle Profilierungen gerüstet zu sein.

Modulares Baukastensystem

Das modulare Baukastensystem ermöglicht eine Adaption an die unterschiedlichen Anforderungen in Leistung und Bearbeitung und bietet den Vorteil, die CNC-Maschine optimal an das Produkt sowie die Produktion anzupassen. Damit sind eine hohe Maschinenauslastung durch geringe Rüstzeiten und kurze Durchlaufzeiten garantiert. Mechanisierungselemente bis zur Vollautomatisierung ermöglichen eine mannarme Produktion. Damit steht einer wirtschaftlichen Fertigung ab Losgröße 1 bei einer Maßgenauigkeit ab dem ersten Teil nichts im Weg.

Dynamische, echtzeitoptimierte Prozesse

Der Weinig-Solid-Woodwork-Flow steht für dynamische, echtzeitoptimierte Prozesse und ermöglicht die Anbindung jeder gängigen Branchensoftware. Er identifiziert Teile, verwaltet Werkzeugdaten und informiert über Vorgänge in der Fertigung. Vorhobeln, Holzoptimierung und eine umfassende Automatisierung durch Weinig sollen zusammen ein hochwirksames Netzwerk bilden – mit einem Datensatz für alle Maschinen und deren Peripherie. Gründe genug für die Tauberbischofsheimer zu behaupten: Wer heute in eine Weinig-Maschine investiert, ist bestens für die Zukunft gerüstet. (cg/Quelle: Weinig)

www.weinig.com

Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de