Mafell stellt neue Unterflur-Sägen Erika 70 und 85 vor

Evolution der Kult-Säge

Mafells neue Generation der wohl berühmtesten Unterflur-Säge im Handwerk ist da. An Bord der neuen Erika: Das bewährte Funktionsprinzip mit geschätzter Präzision, angereichert durch praktische Weiterentwicklungen für Werkstatt und Baustelle.

Vor rund 40 Jahren erblickte Mafells Erika erstmals das Licht der Werkstätten und Baustellen und wurde zum Gattungsbegriff einer mobilen Unterflur-Zusäge. Sie erinnern sich? Nun wurde mit der Erika 70 bzw. 85 eine neue Maschinengeneration geboren, die bewährte Funktionsweisen beibehält und diese um praktische Eigenschaften erweitert.

Was macht diese Sägen einzigartig?

Das Funktionsprinzip der Erika, dass beim Sägen das Sägeblatt zum Werkstück an einer Wiege herangezogen wird, wurde mehrfach nachgeahmt, doch nie erreicht, erklärt Mafell: „Nur die einzigartige Führung der Wiege am Front- und Rückteil garantiert vor allem bei Schrägschnitten die Schnittpräzision.“

Unerreicht geblieben sei auch die Zuglänge von 430 mm, die Schnitthöhe von 85 mm und die Kraft des 2500 W starken Cuprex-Motors der neuen Erika 85.

Vielfältige Anwendungen ermöglicht der Multifunktionsanschlag für Quer-, Längs- und Gehrungsschnitte sowie zum Schneiden falscher Gehrungen. Praktisch: Ein gleichbleibender Abstand des Nullpunktes zur Sägeplatte ermöglicht bei jeder Winkeleinstellung das präzise Ablängen nach Skala.

Gute Sicht und schneller Blattwechsel

Bei der neuen Generation stand vor allem die Optimierung der Sicherheit im Fokus, ohne dass damit Einbußen bei Funktionalität und Präzision einhergehen. Die Unfallgefahr wird durch den seitlichen Eingriffschutz der im Sichtbereich transparenten Abdeckhaube weiter reduziert.

Für optimale Sichtbedingungen am Sägeblatt wird zudem der Schnittbereich mit einem sensorgesteuerten LED-Licht ausgeleuchtet. Auch mit neuer Schutzhaube lässt sich die Erika mit wenigen Handgriffen für präzise Tauchschnitte umrüsten. Dazu sind nur die Schutzhaube und der Spaltkeil abzumontieren. Ebenso einfach geht nun in der neuen Generation der Sägeblattwechsel vonstatten.

Praktische Funktion für mehr Komfort

Doch Voraussetzung für sichere wie präzise Schnitte ist ein fester Stand der Säge auf dem Untergrund – oft gar nicht so einfach auf der Baustelle. Mafells Lösung heißt Quickstand.

Dieses Feature ermöglicht es, die Erika sekundenschnell aufzubauen und Bodenunebenheiten ohne Hilfsmittel mit nur einem Fußdruck zu nivellieren.

Um die Auflagefläche für größere Werkstücke zu vergrößern, lässt sich am Sägetisch mit Auflage- und Halteschienen ein Zusatztisch montieren. Das optionale Anschlaglineal erleichtert den präzisen Zuschnitt von längeren Werkstücken im Längsschnitt bis 1000 mm. Mit dem optionalen Schiebeschlitten lassen sich Werkstücke bis 905 mm Schnittlänge komfortabel bearbeiten. (mh)

Mafell AG

78727 Oberndorf

www.mafell.de

Herstellerinformation

BM-Titelstars 2019

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Ligna 2019

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de