Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Gute Gründe, an die Decke zu gehen

Neue Akku-Bohrhämmer von Hikoki erleichtern Arbeit über Kopf
Gute Gründe, an die Decke zu gehen

HiKOKI_Kabelloser-Bohrhammer_DH122_im-Einsatz-scaled.jpg
Bohren über Kopf wird mit den neuen Bohrhämmern von Hikoki komfortabler. Foto: Hikoki

Wer viel über Kopf arbeitet weiß, dass das dabei eingesetzte Werkzeug schnell schwer werden kann. Hikoki bietet mit den neuen Akku-Bohrhämmern DH12DD, DH18DPA und DH18DPB dafür kompakte, aber leistungsstarke Lösungen mit bürstenlosen, langlebigen Motoren.

Die kraftvollen Bohrhämmer gehören zu den schnellsten in ihrer Zwei-Kilo-Klasse. Sie eignen sich besonders zum Bohren kleinerer Löcher in Fliesen, Ziegelsteine und Beton. Anwender arbeiten damit sogar schneller als mit den kabelgebundenen Pendants. Mit 18 Volt haben der DH18DPA und der etwas leichtere und kleinere DH18DPB mit Pistolengriff ordentlich Power. Das 12-Volt-Modell DH12DD ist noch kompakter.

Besonderes Augenmerk legte Hikoki auf die Ergonomie und das Design der vibrationsarmen Handgriffe (LVH). Der Schwerpunkt sitzt bei den Bohrhämmern sowohl bei der L-Form als auch beim Pistolengriff nahe an der Hand. Das sorgt für eine gute Balance und schont die Muskulatur. Längeres Arbeiten am Stück ist für den Anwender damit leichter. So lassen sich viele Bohrungen nacheinander machen, und auf der Baustelle geht es zügig voran.

Die Bohrhämmer sind zudem mit der sogenannten Reactive Force Control (RFC) ausgestattet. Sie stoppt den Motor, wenn das Gerät im Einsatz ruckartig überlastet wird. Dieser Schutz beugt Verletzungen durch das plötzliche Drehen der Maschine vor. Zusätzlich fängt der Griff Stöße während des Betriebs ab. Die Bohrhämmer sind so besonders vibrationsarm, was die Handgelenke schont.

Der Soft-Start lässt das kontrollierte Anbohren von empfindlichen Oberflächen wie etwa Fliesen zu. Schließlich sollen um das eigentliche Bohrloch keine Schäden entstehen. Das Bohrer-Aufnahmesystem SDS-plus sorgt für eine leistungsstarke Kraftübertragung – und dies bei werkzeuglosem Wechsel von Bohrer und Meißel. Die zweistufige Rotationsgeschwindigkeit erleichtert zusätzlich das Bohren von empfindlichem Material.

Die Bohrhämmer denken sogar mit und merken sich die Bohrtiefe. Dazu muss der Anwender nur einmal auf die Auto-Stopp-Taste drücken. Dadurch speichern die Geräte die Tiefe der aktuellen Bohrung und schalten bei den nächsten Bohrungen automatisch ab, wenn sie erreicht ist. (cg)

Hikoki Power Tools

47877 Willich

www.hikoki-powertools.de

Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de