Festool steuert Absaugmobil per Bluetooth an

Kabelloser Auto-Start

Dass ein Sauger automatisch mit der Säge anläuft, gilt bei Netzgeräten als selbstverständlich. Doch nun klappt das auch mit Akku-Werkzeugen oder wahlweise per Fernbedienung. Festools Zauberwort: Bluetooth.

Saugen und mehr: Mit diversen Weiterentwicklungen erleichtert Festool sauberes Arbeiten im Rahmen seiner „Initiative staubfrei“:

Ein nachrüstbares Bluetooth-Modul ermöglicht es, das Absaugmobil per Fernbedienung ein- und auszuschalten oder direkt per Akku-Werkzeug automatisch zu steuern. Dazu stehen nun bluetoothfähige Akku-Packs zur Verfügung. Das Saugersortiment ergänzt zudem ein glatter, elastischer Saugschlauch, der im wahrsten Sinne des Wortes für eine reibungslose Absaugung sorgt – ganz ohne lästiges Einhaken. Ebenfalls neu: facegeliftete Absaugmobile mit praktischen Funktionen.

Den Sauger per Akku-Werkzeug aktivieren

Es ist lästig und „kostet in Summe jede Menge Zeit, immer wieder zum Sauger zu laufen, um ihn manuell einzuschalten“, weiß Andreas Buck, Produktmanager bei Festool und präsentiert Abhilfe mit einem nachrüstbaren Bluetooth-Modul für Absaugmobile. Damit lassen sich Sauger bequem per Fernbedienung aktivieren oder abschalten bzw. direkt automatisch mit Akku-Werkzeugen ansteuern.

Und so funktionierts: Zunächst wird das Bluetooth-Modul von einer Elektrofachkraft am freien Steckplatz eines Cleantec-Absaugmobils (CT 26, 36, 48) nachgerüstet. Die Fernbedienung (in der Set-Variante enthalten) lässt sich mit Befestigungsbändern am Saugschlauch (D27 und D36) befestigen. Somit kann der Sauger an einem zentralen Platz stehen, aber vom Einsatzort eingeschaltet werden.

Noch komfortabler wird das Arbeiten mit den Bluetooth-Akkupacks die ebenfalls zu Jahreswechsel vorgestellt wurden. Einmal gekoppelt, können endlich auch kabellose Elektrowerkzeuge den Sauger automatisch schalten. Es wird kein Stromkabel mehr zwischen Sauger und Maschine benötigt. Dazu kommunizieren die neuen Bluetooth-Akkupacks (BP 18 Li 5,2 ASI und BP 18 Li 6,2 ASI) mit dem Bluetooth-Modul im Absaugmobil. Sie sorgen dafür, dass z. B. eine Akku-Tauchsäge beim Einschalten auch gleichzeitig den Sauger automatisch startet. Passend zur jeweiligen Anwendung sind die 18-V-Bluetooth-Akkupacks mit 5,2 und 6,2 Ah Kapazität erhältlich.

Glatter Schlauch mit festem Sitz

Außerdem wurde der Absaugschlauch komplett überarbeitet. Mit seiner jetzt glatten Außenhaut gleitet er, ohne einzuhaken, über Flächen und Kanten. Zudem bietet er höhere Absaugleistung, denn der Schlauch verdickt sich von 27 auf 32 mm. Die Cleantech-Muffe mit Bajonettverschluss sorgt für sicheren Sitz am Elektrowerkzeug. Vielerorts praktisch: Anfangs- und Endstücke zweier Saugschläuche lassen sich durch Zusammenstecken schnell miteinander verbinden. So kann der Saugradius deutlich vergrößert werden.

Absaugmobile mit praktischen Funktionen

Abschließend vorgestellt wurde die neue Generation der Absaugmobile CT 26, 36 und 48: Sie kommt mit neu entwickelten Sys-Dock mit T-Loc zum sicheren Ankoppeln von Systainer, Sortainer und Sys-Tool-Box. Mit der neuen Kabelaufwicklung ist das Kabel schnell und ordentlich aufgewickelt. Und, dank durchdachtem Klappmechanismus, ohne aufwendiges Abwickeln einfach wieder abzunehmen.

Testen oder gewinnen auf der Holz-Handwerk

Im Fachhandel sind alle Neuheiten bereits seit Januar 2018 verfügbar. Eine gute Gelegenheit, selbst Hand anzulegen und die Bluetooth-Funktionen auszuprobieren, ist die Messe Holz-Handwerk (21. bis 24. März, Nürnberg).
Festools Stand befindet sich in Halle 12.

Und: Psssst! – Zum Schluss sei schon verraten: Wer dort in Halle 9 am BM-Messestand 216 vorbeikommt, verwandelt sich nicht nur zum coolen Titelstar, sondern kann auch ein exklusives Festool-Komplett-Paket aus Akku-Tauchsäge und Absaugmobil gewinnen. An Bord: die neue Bluetooth-Technik plus Fernbedienung und allem drum und dran. (mh)

Hier mehr zum großen BM-Messegewinnspiel im März 2018  erfahren.

Festool Deutschland GmbH

73240 Wendlingen

www.festool.de