Mafell DFF 40: ein Werkzeug für diverse Dübelverbindungen, Lochreihen und Beschläge

Mehr als Dübel einbohren

Mafells neuer Duo-Dübler DDF 40 verbindet das einfache Handling, die Vielseitigkeit und die Verbindungsqualität einer Flachdübelfräse mit handelsüblichen Rundholzdübeln von 6 bis 12 mm Durchmesser – durchdachtes Zubehör erweitert den Nutzen der Maschine.

Bereits im Jahr 2001 hat Mafell mit dem Duo-Dübler den ersten handgeführten Dübelbohrer entwickelt, mit dem Löcher für Dübelverbindungen, 32-mm-Lochreihen und für Beschläge gebohrt werden können. Der neue Duo-Dübler DDF 40 verbindet nun die Eigenschaften einer Flachdübelfräse mit handelsüblichen Rundholzdübeln (6 bis 12 mm Durchmesser). Er ersetzt den DD 40 G. Weiter erhältlich ist der DD 40 P für Dübel bis 16 mm.

Ohne Anreißen und Lehre für gängige Dübel

Dank flacher Bauform und ebener Grundplatte bringt der DFF 40 beim Ansetzen und Bohren der Dübellöcher das einfache Handling einer Flachdübelfräse mit.

Mit dem patentierten Anschlagsystem des Duo-Düblers (gefederte Anschlagstifte) lassen sich exakte Löcher für Dübelverbindungen an Außenecken, Mittelwänden und schräg stehenden Elementen erstellen. Das Ergebnis ist ein präziser Sitz der Werkstücke beim Zusammenführen – ganz ohne Nachjustieren.

Für verdrehsichere Verbindungen sorgt die bekannte Doppellochtechnik. Damit kann sich der Aufwand bei der (Vor-)Montage erheblich reduzieren.

Da das System nahezu intuitiv anzuwenden ist, ermöglicht es auch Schreinern und Tischlern, die den Duo-Dübler nicht ständig nutzen, eine „gelingsichere und präzise Verbindung“, verspricht Mafell.

Schräge Kanten und wechselnde Bohrtiefen

Für Gehrungsverbindungen lässt sich die Schwenkplatte von 0 bis 90 ° stufenlos einstellen und per Skala bis 62 mm Höhe justieren. Gängige Maße können am Revolveranschlag voreingestellt werden.

Mittels Drehknopf der Bohrtiefeneinstellung lassen sich zwei Bohrtiefen wählen – zeitsparend bei wiederholt wechselnden Bohrtiefen.

Schmale Stücke wie Leisten und Rahmen

Zudem verfügen Grund- und Schwenkplatte über mehrere Aufnahmen für Zusatzanschläge. Beispielsweise dient das Anschlag-Set ZAG und das Seitenanschlag-Set SA 320 dem Einbringen von Lochreihen. Mit einer Länge von 320 mm ist das Seitenanschlag-Set bei 600-mm-Korpusbreite zweimal nachzusetzen.

Elemente aus dem ZAG-Set zusammen mit dem Positionsanzeiger PAZ ermöglichen es, Rahmenverbindungen zu erstellen. So können formschlüssige und stabile Dübelverbindungen in Leisten ab 18 mm Stärke ausgeführt werden. Mit dem Leistenanschlag LA und bei Verwenden nur eines Bohrers lassen sich auch Leisten ab 14 mm bearbeiten. (mh)

Mafell AG

78727 Oberndorf

www.mafell.de/ddf40

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de