Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Nagler für spezielle Fälle

Passende Druckluftnagler für unterschiedlichste Arbeiten und Tipps zur Anwendung
Nagler für spezielle Fälle

Druckluft ist allgemein als ein sehr kostspieliger Energieträger bekannt und wird trotzdem in fast jeder Schreinerei sowie auf Baustellen eingesetzt – oft als Antrieb für Nagler. Warum? Ein guter Grund dafür ist die große Gerätevielfalt der Hersteller. Für fast jede Anwendung gibt es den passenden Nagler inklusive richtiger Nägel oder Klammern – auch für eher seltene Arbeiten, wie beispielsweise das Befestigen von Akustikplatten.

BM-Redaktion, Lukas Petersen

Ein Nagler für alles? Das muss nicht immer sinnvoll sein. Oft sind es die maßgeschneiderten Werkzeuge, die durch ihre besonderen Eigenschaften Vorteile verschaffen. Sei es um Glasleisten ohne lästige Einschussabdrücke anzubringen oder Schranksockel schnell und einfach zu verbinden. Oder natürlich für die Arbeiten, die grundsätzlich spezielle Nagler benötigen, wie das Anbringen von Akustikelementen – da braucht es eine schmale Nase und eine gute Führung.

Darüber hinaus bieten Hersteller wie KMR an, die Nagler kundenspezifisch zu erweitern. So können Nasen modifiziert, Auflagen vergrößert oder mit einer No-Mark-Cap versehen werden. Diese verhindert die o. g. Einschussabdrücke. BeA bietet z. B. eine Geräteerweiterung für die Befestigung von Glasleisten an. Dabei sorgt ein Gummipuffer dafür, dass Glas und Rahmen nicht beschädigt werden.

www.kmreich.com, www.bea-group.com


Mehr Wissen, weniger Fehler

Vom Nagel bis zur Verarbeitung

Das ist bei der Geräteauswahl wichtig

Häufig wird lange Zeit am Stück genagelt. Deswegen sollte man bei der Naglerauswahl auf die Gewichtsbalance sowie einen ergonomischen Griff achten. Denn keine Hand ist gleich – also erst ausprobieren, dann kaufen. Da Druckluftgeräte im Gegensatz zu Akkugeräten meist kompakter und leichter gebaut sind, kann dann lange Zeit und ohne Probleme gearbeitet werden.

Zudem wird der Rückschlagstärke bei der Auswahl eines Naglers meist zu wenig oder keine Beachtung gewidmet. Ist sie zu stark, erhöht sich das Risiko Gelenkbeschwerden zu bekommen. Deshalb ist es ratsam, dieses Kriterium zu vergleichen und mit der Häufigkeit des persönlichen Gebrauchs in Relation zu setzten.

Welcher Nagel für welche Anwendung?

  • Zierleisten: Senkkopfstifte oder Stifte
  • Vertäfelung: Senkkopfstifte oder Stifte
  • Rückwände, Schubkästenböden: Heftklammern oder Senkkopfstifte
  • Innenverbindungen beim Korpusbau (z. B. Schranksockel): Wellennägel
  • Sockelleisten: Senkkopfstifte oder Stifte

Tipps zur Verarbeitung und Wartung

Ein häufiger Fehler ist zu hoher Druck bei der Verarbeitung – viel hilft nicht immer viel. Durch Wissen lässt sich dieser Fehler jedoch einfach vermeiden:

  • Pin-Nagler: 4,0 bis 7,0 bar (Pins sind Stifte mit und ohne Kopf)
  • Brad-Nagler 5,0 bis 8,4 bar (Brads sind Stauchkopfnägel)

Das spart nicht nur Energie, dadurch verschleißt auch der Puffer langsamer, wodurch die Geräte länger fit bleiben.

Für eine lange Lebensdauer ist es außerdem wichtig, die Geräte nicht „zu trocken“ zu betrieben und das richtige Öl zu verwenden. Grundsätzlich gilt: gepflegte Werkzeuge halten länger.

Allgemein sind druckluftbetriebene Werkzeuge wartungsfreundlich, robust und bei guter Pflege auch sehr langlebig, da für den Betrieb nur mechanisch bewegte Bauteile notwendig sind – keine Elektrik. Beispielsweise bekommt KMR laut eigenen Angaben oft Geräte zur Reparatur, die seit mehr als 20 Jahren im täglichen Gebrauch sind.

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de