Wagner bietet Oberflächenlösungen für Werkstatt und Industrie

Niedriger Spritzdruck und Luftmantel reduzieren Overspray

Die Aircoat-Pistole AC-4500-P-von Wagner ist speziell für holzverarbeitende Betriebe entwickelt worden. Durch eine geschickte Luftführung sowie geringe Abzugs- und Haltekräfte werden saubere Oberflächen realisiert.

Im Gegensatz zum Airlesssystem wird beim Aircoatsystem das Spritzmedium mit einem zusätzlichen Luftmantel umhüllt. So ist es möglich, das Material bei niedrigem Druck von etwa 60 bar sehr gleichmäßig zu zerstäuben. Zusätzlich reduziert der Luftmantel den Overspray um bis zu 15 %.

Für schnelles Filterwechseln oder -reinigen lässt sich das Filtergehäuse der Pistole auch ohne Werkzeug öffnen. Die Düsen lassen sich zur Reinigung einfach wenden: So können eventuelle Verstopfungen schnell behoben werden und es kommt nicht zu langen Verzögerungen. Mittels eines durchdachten Schleif- und Erodierverfahrens wird eine feine Zerstäubung bei geringem Materialverbrauch ermöglicht. Zur optimalen Anpassung an verschiedenste Materialien stehen drei Luftkappen zur Auswahl:

rote Luftkappe für die Verarbeitung von lösemittelhaltigen Materialien

blaue Luftkappe für die Verarbeitung von wasserbasierenden Materialien

grüne Luftkappe für die Verarbeitung von wasserbasierenden und lösemittelhaltigen Materialien bei niedrigem Luftverbrauch. Somit sind kleine Kompressoren ausreichend.

Für holzverarbeitende Industriebetriebe bietet Wagner die Aquacoat-Systeme. Damit lassen sich Wasserlacke sicher elektrostatisch auftragen. So können geometrisch komplexe Werkstücke wie Fensterelemente oder Stühle beschichtet werden. (lp)

J. Wagner GmbH

88677 Markdorf

www.wagner-group.com