Hikoki erweitert Multi-Volt-Familie und entwickelt Netzadapter

Noch flexibler einsetzbar

Seit aus Hitachi Ende 2018 die Marke Hikoki wurde, erblickten zahlreiche Neuheiten das Licht der Baustellen. Und die Werkzeuge haben viel gemeinsam: Man spricht sie allesamt „hai-koh-key“ aus. Sie besitzen eine Multi-Volt-Akku-Schnittstelle. Und sie sind nun noch flexibler unterwegs, dank eines neuen Netzadapters. Auch die aktuelle 36-V-Panelsäge.

Mit der Akku-Paneelsäge C3610DRA präsentiert Hikoki ein weiteres Mitglied seiner Multi-Volt-kompatiblen Maschinenreihe mit bürstenlosem Motor.

Sie wiegt inklusive Akkupack 20,6 kg und misst 792 x 778 x 686 mm (L x B x H). Mit dem 255-mm-Sägeblatt lassen sich bei der 90-Grad-Einstellung Schnitte bis zu einer Länge von 292 mm und einer Schnitttiefe von 89 mm setzen. Bei 45 Grad sind es noch 204 mm bei gleicher Schnitttiefe.

Hohe Anschläge erleichtern exaktes Anlegen bei dickeren Materialquerschnitten, eine Laseranzeige, präzise Schnitte und eine LED-Leuchte den Blick aufs Werkstück bei schlechten Sichtverhältnissen. Der horizontale Soft-Touch-Griff dämpft die Restvibrationen bei den Sägearbeiten und erhöht damit den Arbeitskomfort. Bei Gehrungsschnitten sorgen Winkel-Rasten für wiederholgenaues Arbeiten.

Was können Multi-Volt-Akkus?

Betrieben mit einem 36-V-Akku der Multi-Volt-Serie lassen sich Paneele, Leisten oder Alu-Profile durchzugsstark sägen. Multi-Volt weil: Die neuen Li-Ion-Akkus BSL 36A18 mit 36 V sind auch mit Akku-Geräten der 18-V-Klasse kompatibel. Der Akku erkennt, ob er in einem 18- oder 36-V-Gerät eingesetzt wird und passt seine Spannung an.

Für angrenzende Werte heißt das: Die Akkus haben bei 36 V Spannung z. B. eine Kapazität von 2,5 Ah, während man bei 18 V auf das Doppelte an Ausdauer kommt. Dabei reicht bei 36 V gegenüber 18 V die halbe Stromstärke aus, um die gleiche Leistung zu erzielen. Der Akku erwärmt sich hier also weniger.

Mit dem Schnellladegerät UC 18YSL3 sind die Akkus laut Hersteller in 32 min voll aufgeladen und überstehen bis zu 1500 Ladezyklen, ohne dass Leistungseinbußen zu spüren sind.

Mit Netzadapter zum stationären Dauerläufer

Die Maschine wird in der Basisversion ohne Akkus ausgeliefert. Wer sich mit den Akkus einen der neuen Netzadapter (ET36A) kauft, kann die Maschine herkömmlich am Stromnetz betreiben – z. B. auch an der Automatiksteckdose eines Saugers. Der Adatpter wird wie ein Akku-Pack in die Akku-Aufnahme gesteckt und ist über ein 2 m langes Kabel mit dem Netzteil verbunden. Insgesamt beträgt die Kabellänge rund 6 m. Die Ausgangsspannung des ET36A beträgt 36 V bei einer maximalen Leistungsabgabe von 2000 W. Damit eignet sich der Netzadapter für alle 36-V-Akku-Maschinen von Hikoki. (mh)

Hikoki Power Tools

47877 Willich

www.hikoki-powertools.de

Tags

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de