Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Spritzen mit Dampf: Mehr als nur heiße Luft

Einsparungen und qualitative Verbesserung
Spritzen mit Dampf: Mehr als nur heiße Luft

Neue Wege in der Lackiertechnik: Der Automatik-Spritzapparat DA3 für das „Krautzberger“ Dampfspritzverfahren
Die Krautzberger GmbH aus Eltville zeigt auf der Ligna ihr, Anfang April mit dem Hermes Award ausgezeichnetes, Dampfspritzverfahren. Zum Tragen kommt es zunächst bei Spritzautomaten, indem die derzeit eingesetzte Druckluft beim Spritzen durch Dampf ersetzt wird. Die technologischen Grundprinzipien bleiben erhalten, während die Verwendung von Dampf als Zerstäubermedium für Lacke, Kleber und Glasuren bisher einmalig ist und diverse Vorteile mit sich bringt.

Nicht nur das Ergebnis werde durch den Einsatz von Dampf qualitativ hochwertiger, auch der Gesamtluftbedarf reduziere sich. Da die Zerstäubung komplett durch den Dampf erfolgt, wird die Druckluft lediglich noch zur Förderung des Beschichtungsstoffes per Pumpe oder Druckgefäß benötigt. Durch die sanfte Auftragsform können auch kleine Teile ohne Fixierung lackiert werden. Zudem ergibt sich ein homogeneres Spritzbild und es prallt kaum Material vom Objekt zurück. Es geht also weniger Lack durch Overspray verloren und muss aufgefangen werden. Die Folge seien, neben dem kleineren Reinigungs- und Wartungsaufwand, Materialeinsparungen von 20–25 Prozent und ein um 50 Prozent geringerer Energiebedarf.
Des Weiteren bleibe beim Spritzen mit Dampf weniger Restfeuchte zurück. Die Wartezeiten zwischen Beschichtung und Trockenvorgang werden deshalb kürzer. Es sei sogar eine Verkürzung der Trockenzeiten selbst, sowie die Reduzierung von Pufferzonen möglich. Last but not least schmälert geringerer Druck auch die Geräuschbelastung für den Anwender um 20 dB(A).
Krautzberger GmbH
65343 Eltville am Rhein
Halle 22, Stand E02
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de