Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Von der Rahmen- zur Korpuspresse

Barth ergänzt seine Multifunktionspressen mit cleverem Zubehör
Von der Rahmen- zur Korpuspresse

Die Multifunktionspressen der oberbayrischen Firma Barth haben auf der ganzen Welt in Handwerks- und Industriebetrieben erfolgreich Einzug gehalten, dadurch steigt auch der Bedarf an ergänzendem Zubehör. Deshalb arbeiteten die Bayern an der Weiterentwicklung und Perfektion von alltagstauglichen Lösungen für eben diese Pressen. Als besonders sinnvoll erweist sich hier die neue Korpusfunktion, welche ein einfaches und schnelles Verleimen von z. B. Küchenkorpussen, Schränken, Regalen, Schubläden und vielem mehr ermöglicht.

Um auf herkömmliche Art und Weise einen Korpus rechtwinklig zu verleimen, sind häufig mehrere Mitarbeiter und viele Zwingen erforderlich und nicht zuletzt auch ein hohes Maß an Erfahrung und Geschicklichkeit. Die neue Korpusfunktion soll jetzt dank ihrer cleveren konstruktiven Eigenschaften die Antwort auf diese vielen unterschiedlichen Anforderungen sein

Der Umbau einer Barth Rahmenpresse zu einer Korpuspresse ist laut der Bayern denkbar einfach. Die 600 mm lange Korpusauflage wird einfach in die bestehende Presseinheit eingehängt. Die Höhenverstellung lässt sich durch einfaches Kippen und Einhängen bewerkstelligen.

Der Korpusoberspanner kann auf die Druckplatte der Hydraulikzylinder geschoben und an der Presseinheit gesichert werden. Mit einem Stellrad am Korpusoberspanner wird die Presstiefe eingestellt. Das soll eine absolut gleichmäßige Druckverteilung über die gesamte Korpustiefe gewährleisten. Der rechte Winkel wird durch die Seitendruckeinrichtung der Rahmenpresse erzielt. Ein zusätzliches Messen der Diagonalen oder Winkel ist somit laut Barth nicht mehr notwendig. Während der Leim aushärtet, kann der Mitarbeiter bereits den nächsten Arbeitsschritt beginnen und beispielsweise die Rückwand oder die Schubladenführungen montieren.

Selbst große Korpusse können auf diese Weise mit nur einem Mitarbeiter gepresst oder auch montiert werden.

Die Vorteile der neuen Korpusfunktion liegen klar auf der Hand: Der Platzbedarf ist gering, da nur temporär die auskragende Korpuseinrichtung an der Presse montiert ist. Die Lösung ist wegen des geringen Personaleinsatzes und der Zeitersparnis wirtschaftlich und auch die Investitionssumme ist im Vergleich zu einer automatischen Korpuspresse niedrig. So soll sich die ausgereifte Konstruktion bereits in kurzer Zeit auszahlen. (cg)

Barth GmbH

83342 Tacherting

www.barth-maschinenbau.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de