Bearbeitungszentrum

Schlagwort

Bildungsakademie Waldshut schult Schreiner in C-Technik

Computertechnologie gewinnbringend einsetzen

Bleistift, Hobel und Säge waren gestern. Längst sind im Schreinerhandwerk CAD- und CNC-Anwendungen eine Selbstverständlichkeit und Teil der Meisterausbildung geworden. Ein automatisiertes, computergesteuertes Bearbeitungszentrum ist allerdings eine hohe Investition und sollte im Betrieb möglichst gewinnbringend eingesetzt werden. Vor diesem Hintergrund…
Andersartig_1.jpg
Schreinerei Andersartig: Mit fünf Achsen gut gestärkt

CNC avanciert zur Standardmaschine

Kreatives Schreinerhandwerk und leistungsfähige CNC-Technik finden auch in kleinen  Betrieben zu einem produktiven Duett. Die Regensburger Schreinerei Andersartig ist dafür ein bezeichnendes Beispiel. Inzwischen läuft dort fast alles über die ganz universelle 5-Achs-CNC.
Felder1_P_M_F4_profit_001.jpg
Format-4-Bearbeitungszentrum Profit H08 21.31

Ganz auf Nesting eingestellt

Reichlich Flexibilität in der Nestingbearbeitung und interessante Automatisierungsoptionen kennzeichnen das Format-4-Bearbeitungszentrum H08 21.31. Für Sicherheit auf kleinstem Raum sorgt die ebenfalls neue Maschinenumhausung SafeSpace.
SCM_1_2228822-MORBIDELLI-M200.jpg
5-Achs-Bearbeitungszentrum Morbidelli M 200

Ein Typ für alle Fälle

Mit dem Bearbeitungszentrum Morbidelli Author M 200 gibt SCM Schreinern und Tischlern sehr interessante und teils neue Optionen für die rationelle CNC-Bearbeitung an die Hand. Die Auslegermaschine ist sehr vielseitig und individuell konfigurierbar und punktet mit durchdachten Details.
Format-4 präsentiert Bearbeitungszentrum Creator 950

Viel CNC auf wenig Raum

Mit einem Platzbedarf von lediglich 4,8 m² bietet das neue CNC-Bearbeitungszentrum Creator 950 vielfältige Möglichkeiten. Über eine bereits attraktive Grundausstattung hinaus lässt sich die Maschine bin hin zum automatischen Dübeleintreiben individuell auf die betrieblichen Bedürfnisse hin bestücken und konfigurieren.
Tischlermeister Axel Eigenstetter arbeitet mit einem Fünf-Achs-Industrieroboter von Kuka

Der eiserne Kollege

Für die 21 Mitarbeiter der Tischlerei Eigenstetter ist ein Industrieroboter zum Kollegen auf Augenhöhe geworden. Der Weg dahin war nicht einfach. Doch heute werden damit die kompliziertesten Formen realisiert. Jacqueline Koch
Tischlerei Hoffmann meistert Fünfachs-CNC-Einstieg mit Bravour

Von Null auf Fünf

Für Tischlermeister Winfried Hoffmann sind 3D-CAD und Fünfachsbearbeitungen auf der CNC heute fast so selbstverständlich wie das Arbeiten an der Formatkreissäge. Bei der Einführung ging er sehr planvoll vor und hat nichts dem Zufall überlassen. BM-Chefredakteur Christian Närdemann
Biesse Rover A ist flexibel konfigurierbar

Fünf Achsen und vielfältige Optionen

Die Rover A von Biesse ist ein Bearbeitungszentrum für die Produktion von Möbeln, Fenstern und/oder Türen. Egal ob in kleinen oder großen Schreinereien, ob Sondergrößen produziert werden müssen, oder für die Standardproduktion kleiner Losgrößen: Dank der zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten lässt sich die Maschine individuell an die Bedürfnnisse…
SCM Group präsentiert neue CNC-Baureihe

Produktivität im Blick

Die Morbidelli-Baureihe Author M 100/200 bietet interessante und teils neue Optionen für die rationelle CNC-Bearbeitung. Sehr individuell konfigurierbar, gibt es die Auslegermaschinen in Drei-, Vier- und auch Fünfachsausführung.
Compass Software rationalisiert Fertigungsprozess

Auch ältere CNCs mannlos beschicken

Innovationen im Maschinenbereich zwingen Betriebe zu investieren, um konkurrenzfähig zu bleiben. Dass es nicht immer gleich die Anschaffung eines komplett neuen CNC-Bearbeitungszentrums sein muss, zeigt das Beispiel alter SBA-3-Maschinen. Obwohl sie in der Regel 15 Jahre oder älter sind, können sie mit einer behutsamen Aufrüstung weiterhin wirtschaftlich…