CNC-Bearbeitung

Schlagwort

Andersartig_1.jpg
Schreinerei Andersartig: Mit fünf Achsen gut gestärkt

CNC avanciert zur Standardmaschine

Kreatives Schreinerhandwerk und leistungsfähige CNC-Technik finden auch in kleinen  Betrieben zu einem produktiven Duett. Die Regensburger Schreinerei Andersartig ist dafür ein bezeichnendes Beispiel. Inzwischen läuft dort fast alles über die ganz universelle 5-Achs-CNC.
Tischlermeister Axel Eigenstetter arbeitet mit einem Fünf-Achs-Industrieroboter von Kuka

Der eiserne Kollege

Für die 21 Mitarbeiter der Tischlerei Eigenstetter ist ein Industrieroboter zum Kollegen auf Augenhöhe geworden. Der Weg dahin war nicht einfach. Doch heute werden damit die kompliziertesten Formen realisiert. Jacqueline Koch
Tischlerei Hoffmann meistert Fünfachs-CNC-Einstieg mit Bravour

Von Null auf Fünf

Für Tischlermeister Winfried Hoffmann sind 3D-CAD und Fünfachsbearbeitungen auf der CNC heute fast so selbstverständlich wie das Arbeiten an der Formatkreissäge. Bei der Einführung ging er sehr planvoll vor und hat nichts dem Zufall überlassen. BM-Chefredakteur Christian Närdemann
In der Schreinerei Steffan schafft CNC-Komplettbearbeitung neue Freiräume

Der Soundwerker

Norbert Reinhart, Inhaber der Schreinerei Steffan, hat in ein Technologiekonzept investiert, ohne es zuvor im Einsatz zu sehen. Der „Schreinertraum“ hat ihn bereits auf dem Papier überzeugt – und inzwischen in der Praxis bewiesen, wie effizient Komplettbearbeitung tatsächlich sein kann. BM-Chefredakteur Christian Närdemann
Wo moderne Technologien und klassisches Handwerk verschmelzen

Die mit der Technik tanzen

Jung, dynamisch, innovativ. Wie beschreibt man eine Tischlerei wie Bächer Bergmann? Mittags wird gemeinsam gekocht, abends vielleicht ein Bier getrunken. Dazwischen entstehen beeindruckende Werkstücke und Design-Objekte mithilfe von CAD/CAM und fünf Achsen. BM-Redakteurin Natalie Ruppricht