1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Themenspecials » Vernetzte Werkstatt Reportage »

Drei Meister, ein Ziel

Holzwerkstätte Hanslmaier: Bestes Schreinerhandwerk trifft auf moderne Technologie
Drei Meister, ein Ziel

Was lange nicht in jedem Familienbetrieb funktioniert, ist bei Hanslmaier Konzept: Zwei Generationen arbeiten gemeinsam und gleichberechtigt am und im Unternehmen und machen es fit für die Zukunft. Vater Johann Hanslmaier und seine Söhne setzen dabei neben einem hohen handwerklichen Anspruch auf ausgeprägtes Netzwerken und schlagkräftige Maschinentechnik.

BM-Chefredakteur Christian Närdemann

Bei meinem Werkstattbesuch im beschaulichen oberbayrischen Pfaffing bei Rosenheim werde ich im wahrsten Sinne des Wortes meisterlich empfangen – von Firmengründer und Seniorchef Johann Hanslmaier (61) sowie seinen beiden Söhnen Matthias (30) und Peter (27), die in zweiter Generation ebenfalls bereits mit voller Kraft im elterlichen Familienbetrieb aktiv sind.

Johann Hanslmaier erzählt mir zunächst von den Anfängen seines Unternehmens. Nach seiner Meisterprüfung war er damals zunächst sieben Jahre in einer Schreinerei angestellt und hat dort wertvolle Praxiserfahrung gesammelt.

Nägel mit Köpfen gemacht

1999 bot sich ihm dann die Gelegenheit, eine Möbelschreinerei zu übernehmen. Hanslmaier machte Nägel mit Köpfen und startete gemeinsam mit vier Gesellen sowie einem Auszubildenden und mit dem klaren Schwerpunkt Möbel- und Innenausbau durch. Vier Jahre später investierte er bereits in die erste CNC und eine leistungsstarke Kantenanleimmaschine. Die Aufträge wurden mehr und mit ihnen wuchs auch kontinuierlich die Mitarbeiterzahl.

Im Jahr 2015 wurde dann ein neues Kapitel in der Firmengeschichte aufgeschlagen: Johann Hanslmaier, dessen beide Söhne inzwischen auch Schreiner waren, erwarb ein Grundstück in Pfaffing und baute eine neue Werkstatt. „Mit diesem Schritt habe ich ganz bewusst die Weichen so gestellt, dass meine Söhne eine gute Basis für die Zukunft haben“, kommentiert der sympathische Seniorchef und ich höre heraus, dass ihm genau das eine Herzensangelegenheit war.

Das Gebäude ist sehr schick und bietet eine Fläche von ca. 1500 m2. Dort planen, konstruieren und produzieren insgesamt 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – inklusive der drei Chefs sowie Johann Hanslmaiers Gattin Andrea im Büro – mit viel Engagement und fachlichem Können hochwertige und hochindividuelle Möbel und Innenausbauten.

Sehr breit und kreativ aufgestellt

Wenngleich die Plattenbearbeitung überwiegt, so spielt auch die Verarbeitung von Massivholz und Furnier eine sehr wichtige Rolle in der Schreinerei. So ist beispielsweise die Verarbeitung von Altholz eine echte Spezialität. Mit dem schönen Slogan „Holen Sie sich Geschichten ins Haus“ machen Hanslmaiers sehr emotional auf dieses Thema aufmerksam. Ob als Bett, Treppe, Wandverkleidung, Möbel, in der Küche oder im Bad: Es gibt eigentlich keinen Bereich, den die kreativen Schreiner noch nicht mit viel Fingerspitzengefühl aus dem geschichtsträchtigen Material realisiert haben. Zum Großteil arbeitet das Unternehmen mit Architekten zusammen. Hier geht es von Hotels über komplette Innenausbauten bis hin zu anspruchsvollen Yacht-Ausbauten. Weitere wichtige Bereiche sind Objekteinrichtungen, Gastronomie- und Hotelausstattungen oder auch Messestände für gewerbliche Kunden. Und selbstverständlich ist für Hanslmaier auch das Privatkundengeschäft sehr wichtig. Hier ist man ebenfalls sehr breit aufgestellt und bietet das volle Programm bis hin zu Küchen, Bädern, Treppen und Türen sowie natürlich exklusiven Einzelmöbeln.

Überzeugte Netzwerker

Johann Hanslmaier ist Vorstandsmitglied der Schreinerinnung Rosenheim und ein absolut überzeugter Netzwerker. Sein Motto „Miteinander statt gegeneinander“ ist nach innen wie nach außen Programm: Im Unternehmen sind er und seine Söhne einerseits ein super Team, auf der anderen Seite hat jeder seine eigenen Verantwortungsbereiche. Die drei supporten sich aber natürlich untereinander, jeder ist stets für jeden da. Immer freitags setzen sie sich zusammen und erstellen einen Wochenplan für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und donnerstagabends gegen 17:30 Uhr ist das Feierabendbierchen mit dem Schreinerteam längst zu einem schönen Ritual geworden. Auch das trägt sicher dazu bei, dass in der Belegschaft praktisch keine Fluktuation ist. Und trotzdem sind sich die drei einig: „Der Fachkräftemangel macht uns sehr zu schaffen. Wir suchen händeringend nach Verstärkung in der Arbeitsvorbereitung und in der Produktion.“ Nicht zuletzt aus diesem Grund wird in der Schreinerei auch fleißig und sehr gut ausgebildet: Jedes Jahr wird mindestens eine Auszubildende bzw. ein Auszubildender eingestellt. Und immer wieder freuen die Chefs sich über die hervorragenden Abschlüsse „ihres“ Schreinernachwuchses.

Flexibler Zulieferer für Kollegen

Auch nach außen zeigen sich die Hanslmaiers total offen. „Wir arbeiten gerne und auch sehr regelmäßig mit Kollegenbetrieben zusammen. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, im Fall von Auftragsspitzen die Unterstützung von Kollegen in Anspruch zu nehmen. Das tun wir ebenfalls regelmäßig, wenn es beispielsweise um Spezialitäten geht, für die wir selber nicht unbedingt eingerichtet bzw. ausgestattet sind“, berichtet Matthias Hanslmaier. Sein Bruder Peter ergänzt: „Umgekehrt sind auch wir immer wieder als Zulieferer für Kollegen aktiv, Tendenz stark steigend. Mit unserem Maschinenpark können wir auch kurzfristig Plattenzuschnitte in großen Mengen durchführen. Und unser 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum versetzt uns in die Lage, unterschiedlichste Lohnarbeiten zuverlässig, präzise und schnell zu erledigen. Kollegen ordern bei uns aber durchaus auch regelmäßig größere Stückzahlen montagefertige Korpusse.“

Leistungsstarker Maschinenpark

2020 hat die Schreinerei in moderne Maschinentechnik der Felder-Group investiert. Als Dreh- und Angelpunkt in der Werkstatt erledigt seitdem das 5-Achs-Bearbeitungszentrum Format 4 Profit H 350 als echtes Multitalent unterschiedlichste Fertigungsaufgaben präzise und schnell. In durchgängiger Kombination mit der Felder-eigenen CNC-Software F4 Integrate (inklusive CAD/CAM-Modul F4 Create, Bedienmodul F4 Operate sowie die Werkzeugdatenbank F4 Toolbox) ist Hanslmaier hier überaus schlagkräftig aufgestellt. Für hohen Durchsatz beim Zuschnitt sorgt eine liegende Plattensäge vom Typ Kappa Automatic 80 in Kombination mit der Zuschnittoptimierung Ardis. Auch in Sachen Kantenbearbeitung trifft in Pfaffing sehr hoher Durchsatz auf Qualität und Präzision. Hier setzt Hansmaier auf eine voll gesteuerte Tempora F60.06 L.

Johann Hanslmaier und seine Söhne schätzen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihrem Technologiepartner Felder. Die ende nämlich nicht nach dem Verkauf, sondern zeichne sich auch danach durch einen Top-Service aus.

Möbelwerkstätte Hanslmaier

83539 Pfaffing

www.schreinerei-hanslmaier.de

Technologiepartner:

Felder Group

www.felder-group.com




Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt

Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de