1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Themenspecials » Vernetzte Werkstatt Reportage »

Handwerk = Hahnwerk

Holzmanufaktur Hahn – eine Ode an Wortspiele und gutes Design
Handwerk = Hahnwerk

Mit einem hahnsinnigen Tag hat die Holzmanufaktur Hahn 2022 ihr 69-jähriges Bestehen gefeiert. In dritter Generation verwirklicht das Team um Inhaber Thomas Hahn Innenraumkonzepte auf hohem Niveau. Neben handwerklichem Können fällt vor allem der Anspruch ans Gestalterische ins Auge. Schon allein die Werkstatträume und Büros sind Hingucker.

Anna-Katharina Ledwa

In der Nähe von Ravensburg am Bodensee ist Thomas Hahn mit seiner Schreinerei, seinem Team, den Hahnwerkern, seiner Frau, seinen Pferden und seinen Hunden zu Hause. Ein Läuten an der Tür, ein Gang hinunter in den Keller und dann: ein Staunen.

Schreinermeister Hahn hat auch das Kellergeschoss seines Gebäudes, das er 2004 gekauft und umgebaut hat, glamourös verwandelt. „Ich hatte jedes Kabelende mindestens einmal in der Hand“, erzählt mir Thomas Hahn, während ich mich umschaue.

Von der Wagnerei zur Designerbude

Mit 30 Jahren, ohne Geld, mit viel Zeit, Aufwand und Herzblut gestaltete Hahn das Gebäude über Jahre zu dem, was es heute ist: eine Augenweide, wohin ich schaue. Dabei war der Start in den Beruf des Schreiners nicht leicht. „Ich habe abends zu Hause geweint, so schlimm war der Lehrmeister“, vertraut Hahn mir an. Dann wechselte er zu seinem Vater in die Lehre und auf einmal war Thomas Hahn voll in seinem Element. „Mein Vater hat mich schon ganz früh machen lassen, das war mein Vorteil“, ergänzt der Inhaber. Hahn Senior hat es genossen, in der Werkstatt zu stehen und der Junior hat Kundenabsprachen getroffen, Angebote geschrieben, geplant und konstruiert. Von der Zwei-Mann-Meister-Eder-Werkstatt ist heute nicht mehr viel übrig. Elf Individualisten inklusive Chef und Auszubildende arbeiten zusammen: vom Schreinermeister über Gesellin, Fotograf und Estrichleger bis hin zum Innenarchitekten und Putzer. Die Holzmanufaktur Hahn ist Spezialist für ganzheitliche Innenraumkonzepte. „Wir bieten auch die Handwerkerleistungen an, die notwendig sind, bevor unsere Möbel aufgestellt werden“, erklärt mir der Inhaber.

Innenraumkonzepte als Gesamtpaket

Ein fest angestelltes Team von drei Hahnwerkern ist immer für die Schreinerei auf Baustellen unterwegs. Mauern, Estrich gießen, verputzen, Fliesen legen: kein Problem für die Profis der Holzmanufaktur Hahn. Zwei Espressi und eine Butterbrezel später stehe ich in der kleinen und sehr feinen Werkstatt von Schreinermeister Thomas Hahn. Industrieparkett auf dem Boden, Firmenlogo auf den Maschinen, traumhaft schöne Leuchten an der Decke und samtig matte Farbe an den Wänden. Eine Atmosphäre zum Anfassen und zum Aufsaugen. Das Waschbecken ist noch ein altes Schmuckstück aus dem Gebäude vor seinem Umbau. Eine Wagnerei mit Landwirtschaft und Krämerladen war hier früher zu Hause, wie mir der Inhaber verrät. „Mit einem Lehrling und einem Gesellen habe ich dann hier angefangen“, erinnert sich Hahn.

Der Schritt in die Moderne

2013 hat sich noch mal sehr viel verändert. Schreinermeister Michael Deuringer, Thomas Hahns rechte Hand, ist dazugekommen. Deuringer hat auch CAD mitgebracht. Vectorworks war ab dem Zeitpunkt die Software der Wahl für Entwurf und Konstruktion. „Davor habe ich alles per Hand gemacht“, bekennt Thomas Hahn. Die Arbeitsvorbereitung ist heute ganz klar die Aufgabe von Michael Deuringer. „Ich kann kein 3D“, sagt der Inhaber ganz offen, “das ist auch nix für mich.“ Doch die Kunden wollen ihren Innenausbau vorab sehen und fordern Visualisierungen. Mit Vectorworks geht das natürlich viel schneller als per Hand. Dennoch werden erste Skizzen und Entwürfe von Inhaber Thomas Hahn oftmals von Hand gezeichnet. Ganz ohne Stift und Papier gehts auch noch nicht.

Auch im Bereich der Holzbearbeitungsmaschinen ist die Holzmanufaktur recht klassisch unterwegs. Ein Bearbeitungszentrum suche ich hier vergebens. Nicht nur wegen des begrenzten Platzes: „So wie es ist, ist’s gut. Das bin ich. Wenn du mich kennst, dann passt’s!“ Ein Netzwerk von verlässlichen Partnern und Zulieferern macht CNC-Bearbeitung natürlich dennoch möglich. Der kleine und feine Maschinenpark ist bei den Hahnwerkern in einem Top-Zustand und modern ausgestattet.

Investition und Optimierung

„Im Jahr 2022 haben wir hier noch mal alles neu geplant, in neue Maschinen investiert und die Fertigung optimiert“, betont Hahn. Unter Einbezug des Teams hat der Inhaber die Wege in der Fertigung optimiert und den geringen Platz von nur 400 m2 optimal ausgenutzt. Neben der Erneuerung alter Maschinen gab es einen neuen Fuhrpark und mobile Werkbänke. Außerdem wurde die Spritzkabine mit Ab- und Zuluft ausgestattet. Das größte Kunststück war es, die neue Absauganlage unterzubringen. „Die wollte ich unbedingt im Keller haben. Kein Dreck und kein Lärm mehr in der Werkstatt“, begründet Hahn seine Entscheidung. Dafür musste die Maschine tatsächlich zerlegt werden. Am Ende war es Millimeterarbeit. Was bleibt, ist eine Schramme an der Wand, wo es die Treppe runtergeht.

Jetzt fehlt nur noch der neue Kompressor, damit auch hier Ruhe herrscht. Doch bei zwölf Monaten Lieferzeit müssen sich die Hahnwerker noch etwas gedulden. In der neuen Werkstattstruktur und mit den neuen Maschinen können sich Chef und Mitarbeiter nur wohlfühlen.

Team und Freizeit

„So eine Werkstatt muss sprechen“, betont Hahn. Und aufgeräumt ist es auch immer. Für Geselle Chris war das sogar ein Grund, Hahnwerker zu werden. Um neue Leute anzuwerben, bieten Social Media wichtige Plattformen, die die Holzmanufaktur Hahn seit 2022 auch bedient. „Um neue Gesichter zu finden, müssen wir hier aktiv sein“, ist Schreinermeister Hahn klar. „Die jungen Leute suchen so nach spannenden Betrieben.“ Diana, Gesellin, ist schon seit 2009 in der Schreinerei Hahn. „Wenn ich herkomme, dann fühlt es sich nicht an wie Arbeit. Man kommt gern zum Schaffen. Das Klima ist toll“, betont die junge Mutter. Die O-Töne der Mitarbeiter sprechen für sich und auch Thomas Hahn sagt: „Ich gebe denen mein letztes Hemd, damit sie glücklich sind.“ Wer als Chef nicht nur die wöchentliche Vesper am Freitagmorgen spendiert, sondern auch für alle anderen Belange seines Teams ein offenes Ohr hat, bei dem lässt es sich aushalten.

Auch Thorsten, 43, hat bereits jetzt in seinem ersten Lehrjahr Gefallen an den Hahnwerkern gefunden. „Die Affinität zum Design ist was Besonderes. Es war zu 1000 % die richtige Entscheidung, ins Schreinerhandwerk zu gehen“, strahlt der gelernte Fotograf.

Neben der ganzen Leidenschaft für seine Holzmanufaktur hat Thomas Hahn noch eine weitere Passion: Tiere. Die teilt er mit seiner Frau. „Auch ich habe ein Privatleben“, betont Hahn. Ab 17 Uhr wird das Handy ausgeschaltet und die Uhr abgelegt. Dann gehts rauf auf die Pferde und beide wundern sich beim Heimkommen, wo die Zeit geblieben ist.

Holzmanufaktur Hahn

88276 Berg/Weiler

Instagram: @hahnsinnig

www.absolut-hahnsinnig.de

www.extragroup.de

www.ktcolor.com

www.lts-light.com


Anna-Katharina Ledwa ist Tischlerin und Projektgestalterin (HWK), arbeitet als Gesellin in der Konstruktion und entwickelt nebenberuflich eigene Produkte. www.annaledwa.de

Das ist mir aufgefallen

Passion und Design

Hingabe fürs Handwerk, fürs Team und fürs Gestalterische. Thomas Hahn brennt für das, was er macht. Seine Hahnwerker und Kunden danken es ihm. Wenn schon die Atmosphäre in der Werkstatt für sich spricht, dann fühle ich mich sofort abgeholt. Handwerk und Design gehen bei der Holzmanufaktur Hahn auf allen Ebenen Hand in Hand.


Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt


Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de