Startseite » Wissen » Bauelemente »

Für mehr Wohnlichkeit

BM-Serie, Teil 1: Designgläser im Innenausbau
Für mehr Wohnlichkeit

Glas – egal ob als Türe, Trennwand oder Wandverkleidung – sorgt im Wohnbereich für großzügige und helle Räume. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten schaffen neue Raumwirkungen. Mit ausgeklügelten Farbkonzepten, natürlichen Materialien, viel Licht und Glas entsteht die perfekte Symbiose aus Funktionalität und Ästhetik.

I Drei Kriterien sind ausschlaggebend, wenn es darum geht, Wohnräume in Wohlfühl-Räume zu verwandeln: Licht, Farbe und der Einrichtungsstil. Letzterer ist weitgehend abhängig vom individuellen Geschmack. Bei der Farbgestaltung der Räume spielen sowohl persönliche Vorlieben als auch die Wirkung von Farben eine Rolle. (Tages-)Licht hingegen ist ein universelles Muss: Zum Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden und für einen natürlichen Raumeindruck ist es unerlässlich.

Erhellende Perspektiven mit Glas
Neben großen Fenstern helfen Glastüren oder Raumtrenner aus Designglas, einen hellen und freundlichen Gesamteindruck zu erzielen. Sie holen das Tageslicht auch in jene Räume, die nicht mit eigenen Fenstern ausgestattet sind. Oft ist zum Beispiel der Flur ein Problembereich, wirkt dunkel und ungemütlich. Glastüren zu den angrenzenden Zimmern sorgen für natürlichen Lichteinfall und mehr Wohnlichkeit.
Um in einem Raum verschiedene Bereiche voneinander zu trennen, bieten sich gläserne Raumtrenner oder Schiebepaneele an. Sie strukturieren den Raum, ohne ihn optisch zu verkleinern oder zu verdunkeln. Vielfältige Verzierungsoptionen durch Schliff, Ätzung, Sandstrahlen, Druck oder farbige Folien er- möglichen die Gestaltung nach individuellem Geschmack. Und manches undurchsichtige, milchig-weiße Glas wird auf Knopfdruck durchsichtig und klar.
Auch wenn der Wohnbereich aus mehreren Etagen oder Ebenen besteht, bietet Glas reizvolle Möglichkeiten der Gestaltung. Glas-böden oder -galerien erlauben Durchblick, eröffnen neue Perspektiven und sorgen für mehr Helligkeit und Großzügigkeit. In dunkle Treppenhäuser bringen Treppen aus Glas viel Licht – und bestechen durch individuelles Design. Trotz seiner schwerelosen Wirkung ist Glas heute extrem robust und widerstandsfähig. Moderne Sicherheitsgläser garantieren die Tragfähigkeit und Bruchhemmung auch bei starken Belastungen.
Farbige Akzente setzen
Die Zeiten, zu denen Glas nur farblos und einfach transparent war, sind lange vorbei. Viele Gläser – seien sie transparent, matt oder spiegelnd – sind inzwischen in einem breiten Farbspektrum erhältlich.
Farbige Gläser sind meist mit dauerhaften, sogenannten keramischen bzw. Emailfarben beschichtet. Sie bestehen aus niedrig- schmelzendem, eingefärbtem Glaspulver (Fritte). Zur Farbgebung werden Mineralien bzw. Mineralverbindungen beigemischt. Damit können fast alle Farbtöne ähnlich den RAL-Farben erzeugt werden.
Farbiges Glas im Wohnbereich ist aber nicht nur dekorativ, sondern auch funktional: Kolorierte Glastüren in Bücherregalen und Wohnzimmerschränken sehen gut aus und lassen bei Bedarf außerdem den PC oder andere Büroelemente „verschwinden“. Bei Kleiderschränken bietet farbiges Glas die richtige Balance zwischen Zeigen und Verdecken.
Vielfalt im Dekor
Ebenso wie farbige Gläser dienen auch Design- und Dekorgläser der Gestaltung und Strukturierung von Räumen. Sie wirken raumbildend und raumaufhellend zugleich. Opake (lichtundurchlässige) oder transluzente (lichtdurchlässige) Oberflächen schränken die Durchsicht ein oder verhindern sie ganz. Die mehr oder minder starke Durchsicht- hemmung ergibt sich aus Ornamentierung, Farbe und Dicke des Glases. Geometrische Muster wie Wellen, Rippen, Prismen und andere Prägungen können eine Lichtstreuung und -lenkung bewirken, die auch entlegene Ecken aufhellt. Rückseitig verspiegelte Gläser können Räume effizient, gleichmäßig und blendungsfrei ausleuchten. Das schafft nicht nur eine besondere Raumwirkung, es hilft auch, Energie zu sparen. Satiniertechniken wie Sandstrahlen, Ätzen oder Bedrucken erlauben eine effektvolle, diffuse Hinter-leuchtung von Gläsern.
Multifunktionstalent Glas
Natürliche Materialen bilden die Basis für eine Inneneinrichtung nach individuellem Gusto. Glas lässt sich dabei problemlos mit anderen Materialien kombinieren. Es vereint Funktionalität, Ästhetik und Design. Außerdem ist Glas eines der wandlungsfähigsten Materialien. Zum einen wirkt es nahezu „unsichtbar“, etwa bei der Präsentation von Gebrauchs- oder Dekorationsgegenständen: Das kostbare Geschirr oder die Kollektion von gesammelten Objekten wird hinter Glas geschützt und gleichzeitig zur Geltung gebracht. Zum anderen kann Glas – vor allem farbiges Glas – selbst zum dominierenden Objekt der Wohnräume werden, etwa bei dekorativen Möbelstücken, Trennwänden oder Schranktüren.
Ob als Dekorelement oder als tragende Konstruktion – Glas ist im Wohnbereich ein perfekter Partner für alle Materialien und Wohnstile. Mit seiner großen Bandbreite von natürlich-harmonisch bis stylisch-schrill lassen sich mit Glas sowohl individuelle als auch repräsentative Lebensräume gestalten. (nr/Quelle: Saint-Gobain Glass) I
In der Dezemberausgabe des BM geht es um die vielfältigen technischen Anforderungen an Glas – Akustik, Statik und Sicherheit.
Saint-Gobain Glass Deutschland
52066 Aachen
Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de