Startseite » Wissen » EDV »

Abschied vom Zeichenbrett

CAD-Grundlagen für Einsteiger, Teil 1
Abschied vom Zeichenbrett

Der Umstieg vom Zeichenbrett auf das computerunterstützte Konstruieren CAD (computer aided design) ist eine Entscheidung, die weitreichende Veränderungen für den gesamten Betrieb mit sich bringt: Der Chef muss es bezahlen, der/die Meister müssen das Zeichnen am Computer lernen und die Mitarbeiter müssen sich ggf. an eine veränderte Optik der Fertigungsunterlagen gewöhnen.

Autor: Johannes Meyer

Aber inzwischen dürfte sicherlich auch jedem Entscheidungsträger klar sein, dass der Umstieg auf CAD mittelfristig selbst in einem Kleinbetrieb nicht mehr aufgeschoben werden kann. Im Gegenteil: Je länger man wartet, um so mehr hat der einzelne Betrieb aufzuholen.
Der Marktvorsprung, den eine CAD-Präsentation oder eine schnelle und genaue Fertigungszeichnung gegenüber dem Mitbewerb bedeuten, schmilzt gnadenlos zusammen – und wird immer mehr zum ‚Muss‘ für erfolgreiches Verkaufen. Viele Kunden erwarten eine Präsentation, die ‚von Hand‘ nicht mehr wirtschaftlich durchführbar ist. Und auch das Anfertigen eines (relativ ungenauen) Brettaufrisses in der Werkstatt kostet unnötig viel Zeit und Geld.
Grundsätzlich abgrenzen möchte ich zu Beginn jedoch auf alle Fälle die Skizze von einer technischen Zeichnung: Eine gekonnt mit dem Bleistift hingelegte Handskizze hat zweifellos ihren ganz eigenen Charme. Diesen wird man auch durch die für CAD-Programme verfügbaren Freihandmodule nicht vollständig ersetzen können. Zumal der Wert einer solchen Zeichnung auch durch die Prozedur des Anfertigens (z. B. vor Ort beim Kunden) mitbestimmt wird.
Auf der anderen Seite steht dagegen die technische Zeichnung. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass die Linienführung nicht freihändig, sondern mit Hilfsmitteln erfolgt (Lineal, Zirkel, usw.). Bei den zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln, die heute Stand der Technik sind, kann man (überspitzt formuliert) behaupten, dass jeder Strich einer technischen Zeichnung am Lineal als höchst unproduktiv anzusehen ist. Fehlen ihm doch die Merkmale, die ihn auszeichnen, wenn er am Computer gezeichnet wird: Veränderbarkeit, Wiederholbarkeit, Reproduzierbarkeit. Mehr dazu jedoch später.
Wird nun ein CAD-System eingeführt, dann gibt es im Betriebsablauf einige wesentliche Änderungen. Am stärksten betroffen von der Umstellung sind sicherlich diejenigen Mitarbeiter im Büro, denen die Zeichenmaschine abmontiert wird, d. h. die gehalten sind, ihre Arbeit mit einem neuen und vielleicht bislang relativ unbekannten Medium zu verrichten. Wichtig: Wer nicht konsequent alle Zeichenarbeiten – auch wenn es am Anfang immer etwas länger dauert – auf den PC verlegt, verzögert den erfolgreichen Umstieg unnötig.

Der Autor
Johannes Meyer ist als Schreinermeister im elterlichen Betrieb und als freiberuflicher Dozent für EDV und gewerblich/ kaufmännische Fächer tätig.

Die Serie: CAD-Grundlagen für Einsteiger

Teil 1: Abschied vom Zeichenbrett
Teil 2: Die ersten Klicks
Teil 3: Einsatz in der Praxis

Und hier geht’s zur Übersicht

Herstellerinformation
BM-Videoaktion im Juli
Herstellerinformation
BM-Fotoaktion im Juli
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de