Startseite » Wissen » Unternehmensführung »

BM-Serie, Tipp 9: Der Social-Media-Tipp des Monats – Kennzahlen (KPIs)

BM-Serie, Tipp 9: Der Social-Media-Tipp des Monats – Kennzahlen (KPIs)
Erfolge messen – einfach & effektiv

Inhalte zu veröffentlichen ist gut, sie regelmäßig zu kontrollieren besser: Wer sein Unternehmen mithilfe der sozialen Medien voranbringen möchte, sollte auf effiziente Erfolgsmessung setzen. Wir zeigen, welche Leistungskennzahlen wichtig sind und wie man ungenutztes Potenzial aufdeckt.

Constantin Schiller und Pascal Hof

Es ist verlockend, sich spontan in die Social-Media-Welt zu stürzen und zu posten, worauf man gerade Lust hat. Doch wenn die Nutzung von Facebook und Instagram das eigene Unternehmen tatsächlich vorwärtsbringen soll, dann ist eine durchdachte Strategie ein Muss. Und dazu gehört vor allem die Frage nach dem Warum: Was genau soll erreicht werden? Ob mehr Websitebesucher, ein aktiverer Austausch mit der Community oder die Gewinnung einer ganz neuen Kundengruppe – jedes dieser Ziele kann man strategisch angehen. Hier sollte man darauf achten, Ziele so konkret wie möglich zu formulieren und messbar zu machen. So werden aus schwammigen „mehr Websitebesuchern“ klare „100 Websitebesucher im Monat“. Wer sich dabei dann an den richtigen Kennzahlen orientiert und die Ergebnisse regelmäßig mit seinen Erwartungen abgleicht, erkennt schnell, welche Social-Media-Taktik Erfolge bringt und was vielleicht überhaupt nicht funktioniert. Und selbst wenn das Vorhaben Social Media schon gut läuft, können diese Werte Hinweise auf Optimierungsmöglichkeiten und unentdecktes Potenzial liefern.

Ran an die Fakten: KPIs verstehen

Messbare Kennzahlen werden als Key Performance Indicators, also KPIs bezeichnet. Sie zeigen an, wie es um bestimmte Unternehmensziele steht und stellen Erfolge als vergleichbare Zahlenwerte dar. Sie machen definierte Aspekte greifbar und messbar. Auf Instagram werden KPIs beispielsweise als Insights gebündelt und geben so wortwörtlich Einblicke in die Hintergründe des Accounts.

Die wichtigsten Leistungskennzahlen

Einer der aussagekräftigsten KPIs ist die Reichweite oder Reach: Sie gibt an, wie viele User von einer Story, einem Post, oder einem gesamten Account in einem bestimmten Zeitraum erreicht werden. Die Reichweite hängt sehr eng mit den Impressionen zusammen: Hier wird jeder einzelne stattgefundene Kontakt berücksichtigt. Schließlich kann ein Nutzer einen Inhalt auch mehr als einmal anschauen. Während die Reichweite stark vom Algorithmus abhängt, ist für die Interaktionen vor allem die Qualität der Inhalte entscheidend: Das wird im Verhältnis von Interaktionen und Reichweite sichtbar.

Unter den Interaktionen bekommt die Anzahl der Likes gerne die größte Aufmerksamkeit, aber erst zusammen mit Kommentaren, Shares und Antworten werden sie wirklich interessant. Diese Summe aller Interaktionen wird auch Engagement genannt und zeigt, ob man eine aktive Community aufgebaut oder nur passive Follower gesammelt hat. Beim Vergleich über längere Zeit hilft die Interaktionsrate: Das Verhältnis zwischen Followeranzahl und ausgeführter Interaktionen.

Auch außerhalb der Postings gibt es interessante KPIs. Wenn ein User den Link zur Website nutzt, sich für den Newsletter anmeldet oder eine andere gewünschte Aktion ausführt, zählt das als sogenannte Conversion. Als Verhältnis zwischen Conversions und Followern zeigt die Conversion-Rate, ob die Maßnahmen einen effektiven Anreiz für diese Aktionen schaffen: Denn eine große Community mit vielen Followern auf Facebook oder Instagram nützt auf Dauer wenig, wenn sie nicht zu Newsletter-Abonnenten oder Website-Besuchern werden oder den nächsten Schritt auf eine andere Art gehen. Übrigens: Eine hohe Conversion-Rate ist ein Hinweis auf eine funktionierende Strategie mit ausbaufähigem Potenzial – da gilt es jetzt, die Reichweite zu erhöhen und damit neue Follower und Conversions zu gewinnen.

Anschauen, auswerten, anpassen

Wer die genannten KPIs für die Erfolgsmessung nutzen möchte, bekommt dabei Unterstützung von den Plattformen. Business-Accounts bieten meist einen eigenen Bereich, in dem sich alles um Kennzahlen dreht. Noch professioneller wird es mit speziellen, meist kostenpflichtigen Tools – Empfehlungen dazu gibt es in unserem Social-Media-Tipp Nr. 5. Doch egal, ob man mit den Plattformen selbst oder einem Drittanbieter arbeitet: Aus dem Vorher-Nachher-Vergleich ergeben sich immer wieder neue Ansätze für die Anpassung der Social-Media-Strategie.

Was uns in der nächsten Ausgabe erwartet

TikTok, der Follower-Magnet ist gerade unter Jüngeren total im Trend. Wir zeigen, was hier passiert und für wen es Sinn macht, sich umzuschauen und selbst durchzustarten.


Danke an unsere Partner!

Diese umfangreiche, praxisnahe und nutzwertige BM-Serie wird durch starke Partner des Schreiner- und Tischlerhandwerks unterstützt. Dafür bedanken wir uns herzlich bei:

Folgen Sie Creative Partner direkt auf Social Media:

Creative Partner ist ein Verbund für Schreiner-, Tischler- und Fensterbauspezialisten www.creative-partner.de


 

Folgen Sie Hettich direkt auf Social-Media:

Hettich ist einer der weltweit größten Hersteller von Möbelbeschlägen www.hettich.com


PaletteCAD_mit_claim_auf_schwarz_rgb.jpgFolgen Sie Palette CAD direkt auf Social Media:

Palette CAD ist eine vielseitige 3D-Planungssoftware für Ihre Ideen www.palettecad.com


Die Autoren

Foto: Alexander Dietrich

Constantin Schiller und Pascal Hof sind Marketingexperten sowie Gründer und Inhaber der Social-Media-Agentur „SchillerHof“ in Stuttgart.

www.agentur-schillerhof.com

Folgen Sie Agentur SchillerHof direkt auf Social Media:

 


Die Serie im Überblick

BM-Serie, Tipp 9: Der Social-Media-Tipp des Monats – Kennzahlen (KPIs)

Erfolge messen – einfach & effektiv

Inhalte zu veröffentlichen ist gut, sie regelmäßig zu kontrollieren besser: Wer sein Unternehmen mithilfe der sozialen Medien voranbringen möchte, sollte…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 8: Der Social-Media-Tipp des Monats – Pinterest

Wer pinnt gewinnt

Pinterest, die virtuelle Pinnwand ist ein wahrer Allrounder: Es gibt kaum ein Thema, das nicht mit unzähligen Beiträgen vertreten ist. Wir zeigen, wie man…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 7: Der Social-Media-Tipp des Monats

Sehen, klicken, kaufen

Dank integrierter Shop-Funktionen gelingt das Verkaufen per Social Media im Handumdrehen. Wir zeigen, wie man wichtige Informationen rund um seine…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 6: Der Social-Media-Tipp des Monats

Kunden als Community

Diesen Monat zeigen wir, wie Community Management auf Social Media dabei hilft, Kontakte aufrechtzuerhalten und dabei wertvolle Rückmeldungen zum eigenen…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 5: Der Social-Media-Tipp des Monats

Pfiffige Management-Tools

Management-Tools helfen beim Verwalten und Bespielen von Social-Media-Kanälen. Das fängt an, indem sich Beiträge plattformübergreifend planen und posten…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 3: Der Social-Media-Tipp des Monats

Instagram, das Marketingtool

Wer Social Media will, muss auch Instagram bespielen – vor allem wenn es um Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen geht. Von gut einer Milliarde Nutzern…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 2: Der Social-Media-Tipp des Monats

Coole Ideen & clevere Helfer

Wie im Handwerk gilt auch in den sozialen Medien: Der größte Erfolgsfaktor ist der Mensch mit seinen Ideen. Oft sind deshalb günstige Helfer viel mehr wert…

Beitrag lesen

BM-Serie, Tipp 1: Der Social-Media-Tipp des Monats

Auftrag per Kommentar

Diesen Monat beleuchten wir die verschiedenen Social-Media-Kanäle, deren Funktionen und geben Tipps, wie man es schafft, das passende Social Network…

Beitrag lesen

 

Herstellerinformation
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
BM-Titelstars
Herstellerinformation
BM-Videostars
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM auf Social Media
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de