Creative Partner sind mehr als nur eine Einkaufsgemeinschaft. Immer effektiver werden - BM online

Creative Partner sind mehr als nur eine Einkaufsgemeinschaft

Immer effektiver werden

Wer meint, der Verbund der Creativen Partner sei nur eine Einkaufsgemeinschaft, ist schief gewickelt. Das Ziel ist ein Mehr an Effektivität. In der Fertigung. In der Logistik. In Sachen Mitarbeiter. Im Marketing. Und, ja, auch im Einkauf. Aber nicht irgendwie. Im nächsten Jahr startet ein komplexes Warenwirtschaftssystem.

BM-Redakteurin Regina Adamczak

„Als die Creativen Partner vor 25 Jahren gegründet wurden, ging es noch viel mehr um Preisvorteile als heute“, sagt Gerd Fähler, der Anfang dieses Jahres die Geschäftsführung der Verbundgruppe übernommen hat. „Mittlerweile reden wir bei unseren Partnerbetrieben schon von Industrie 5.0 und da macht es den Kohl nicht mehr fett, wenn es hier und da ein paar Prozente auf den Einkauf gibt. Heute geht es um Effektivität auf allen Ebenen.“ Fähler weiß, wovon er spricht: Er war jahrelang in produzierenden Unternehmen und auch auf Vorstandsebene in Sachen Vertrieb und Marketing für die ZEG tätig.

Industrielle Anforderungen

Bei den Creativen Partnern haben sich die größeren Unternehmen der Branche zusammengefunden: Rund 180 Laden-, Messe- und Innenausbaubetriebe sowie 70 Fensterbauer gehören dem Verbund an. „Eigentlich gehören unsere Partner schon fast zu den Industrieunternehmen. 90 % arbeiten im B2B-Bereich“, bringt es Fähler auf den Punkt. Allen gemeinsam ist also, dass es gilt, industriellen Anforderungen zu genügen, also dauerhaft gleichbleibende Qualität zu bieten. Die Unternehmen stehen im internationalen Wettbewerb. Technisch müssen sie immer auf dem neuesten Stand sein. Automatisierung und Digitalisierung sind weit fortgeschritten.

Doch wenn man genauer hinschaut, sind die Aufgabenstellungen der Partner ganz unterschiedlich: Hat bei einem der Fachkräftemangel oberste Priorität, drückt dem anderen beim Thema Kapazitäten der Schuh, dem dritten geht es um sicheren Datenaustausch. „Hier bieten wir Unterstützung mit den verschiedensten Service-Angeboten, die auf große Unternehmen zugeschnitten sind und von externen Dienstleistern kompetent vermittelt werden“, erklärt Gerd Fähler. „Beispielsweise eröffnen wir Betrieben die Möglichkeit, das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann-Stiftung zu erhalten, um sich auf dem regionalen Arbeitsmarkt besser behaupten zu können.“ Oder es geht darum, den Angebotsprozess zu optimieren – von der Darstellung bis zum Wording. Aber das sind nur zwei Beispiele von vielen. „Die Effizienz lässt sich in vielen Bereichen steigern. Im Kleinen wie im Großen.“

Neues Bestellportal bündelt Informationen

Ein großer Schritt hin zu mehr Effizienz ist das neue Einkaufs- und Serviceportal, das im nächsten Jahr an den Start geht. Schon seit einiger Zeit läuft die Entwicklung dafür in der Zentrale der Creativen Partner in Leonberg auf Hochtouren. Auf der neuen Plattform werden die Informationen aller Hersteller und auch der Händler gebündelt. Die Partner können die Informationen hier direkt abrufen. So wird der Einkauf nicht nur strukturiert, sondern auch wesentlich effektiver gestaltet. „Dann ist Schluss mit dem Blättern in Katalogen und dem aufwendigen Datenaustausch mit einzelnen Herstellern“, freut sich Gerd Fähler.

Langfristig soll es über das Portal auch unkompliziert möglich sein, Kapazitäten unter den Partnern auszugleichen. Dass man sich bei Engpässen gegenseitig unterstützt, ist zwar heute schon Usus. Die Abstimmung dafür erfolgt aber konventionell über E-Mail und Telefon. Das soll sich ändern. Und: „In zwei oder drei Jahren werden wir auch soweit sein, dass wir die Logistik beeinflussen können.“

Vertrauensvoller Austausch

Doch neben den Serviceangeboten der Zentrale ist auch der Austausch unter den Partnern ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt der Creativen Partner. Deutschlandweit gibt es rund 25 Erfahrungsaustausch-Gruppen. „Die Themen werden individuell festgelegt und orientieren sich ganz am jeweiligen Bedarf der teilnehmenden Betriebe,“ weiß Gerd Fähler. Und weiter: „Hier ist ein offener, ehrlicher Austausch gefragt. Vertrauen ist die unabdingbare Basis.“ Die Fluktuation bei den Creativen Partnern ist gering, die meisten sind seit langen Jahren dabei. Man kennt sich. Der Zusammenhalt ist eng. Auch langjährige Freundschaften sind schon entstanden.

Creative Partner

71229 Leonberg

www.creative-partner.de

Herstellerinformation

Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de