Startseite » Wissen » Unternehmensführung »

Professionell präsentieren

Ausstellungssysteme von ShowMotion setzen Fenster, Türen und Böden in Szene
Professionell präsentieren

ShowMotion ist auf die Planung und Realisierung von Ausstellungsräumen für Bauelemente und Bodenbeläge spezialisiert. Die individuellen Ausstellungssysteme des Anbieters werden nicht nur in Großprojekten eingesetzt, sondern sind auch eine ansprechende Ergänzung von bestehenden Ausstellungen. Am Praxisbeispiel vom Fachhändler Herzog Bau aus Erlangen, zeigt Showmotion wie die professionelle Showroom-Gestaltung gelingt.

Der Spezialist für Innenausbau und Bausanierung Herzog Bau GmbH aus Erlangen vertraute schon bei früheren Ausstellungen in Nürnberg und Fürth auf die Kompetenz von der ShowMotion-Gruppe, die in ganz Europa aktiv ist und ihre Produktion in Modena in Norditalien hat. Geschäftsführer Oliver Herzog beauftragte die ShowMotion Sola GmbH in Berlin, um eine neue 400 m2 große Ausstellung, welche in ersten Quartal 2020 fertiggestellt wurde, für die Planung und Umsetzung der neuen Räumlichkeiten. Das Ziel war es, die Produktbereiche sichtbarer zu machen, die Räumlichkeiten luftiger zu gestalten und einen Wow-Effekt zu erzeugen. Außerdem mussten eine Vielzahl an Innentüren und Bodenbelägen durch individuelle Ausstellungssysteme stillvoll präsentiert werden. Die Herausforderungen waren hierbei: Neun tragende Pfosten durch die Möbeleinrichtung verschwinden lassen und Platz für zuvor nicht vorgesehene Büros zu finden. Zudem war der Kundenwunsch, eigene Monteure zu stellen, um die Installation unter der Aufsicht und Bauleitung von ShowMotion vor Ort vornehmen zu können. Gewöhnlich werden die Ausstellungsräume schlüsselfertig übergeben.
Auch befasste sich ShowMotion mit Problemen, die außerhalb des eigenen Leistungsumfangs lagen: Die Gestaltung der Bodenbeläge des Showrooms, die Abstimmung der Farben von Flächen und Volumen, die genaue Gestaltung von bauseitigen Trennwänden aus Trockenbau, die Erneuerung der Zwischendecke sowie Gestaltungshinweise zum Thema Beleuchtung.

Klare Abgrenzung der Produktbereiche

Das Produktportfolio der Herzog Bau ist breit gefächert. Daher war es wichtig, die Produktbereiche klar abzugrenzen. Die Fachplanung wurde nach dem Prinzip ausgelegt, die Produkte vom außen ins Innere des Gebäudes auszustellen. Zuerst die Bauelemente, danach Innentüren, Treppen und Aufzüge, am Schluss die Bodenbeläge. Es war aber nicht möglich, sich strikt an dieses Prinzip zu halten, deshalb mussten die Dämmungsmuster in einer Ecke der Ausstellung platziert werden. Auf diese Weise wurden Kundenvorgaben und stilistische Raumgestaltungsprinzipien vereint.

Fenster und Haustüren

Wenn ein Endkunde bzw. Bauherr die Ausstellung betritt, erreicht er zunächst den Empfangsbereich. Angrenzend befindet sich die Präsentation von Haustüren und Fenstern in Y-förmigen Strukturen. Darin wurden auch Regale eingebaut, um Prospekte und Broschüren einzubetten. In diesem Projekt wurden ausschließlich sogenannte Eye-Catcher-Exponate ausgestellt. Um den Endkunden die technischen Eigenschaften näherzubringen, wurden die Fensterecken im Regal „Ecker“ eingeordnet und mit LED-Beleuchtung betont.

Innentüren im Schiebesystem

Unverzichtbar waren die platzsparenden Ausstellungssysteme für die Präsentation von insgesamt 20 Zimmertüren. In die Präsentations-Schiebesysteme wurden die Innentüren (860 x 2110 mm) mit Türblatt, Umfassungszargen und Türdrückern integriert. Das Türblatt kann geöffnet werden, um das Kauferlebnis der Endverbraucher zu optimieren. Ergänzend wurden weitere 20 Türdrücker an Holztafeln in beleuchteten Nischen präsentiert.

Vielfältige Fußbodenauswahl

Für die Ausstellung der verschiedensten Bodenbeläge wurden drei unterschiedliche Ausstellungskonzepte gefertigt. Die Handmuster Naturholzböden und Fertigparkett wurden in der Anlage „Materica“ ausgestellt. Die moderne Optik mit LED-Beleuchtung brachte die Exponate optimal zur Geltung. Die größeren Handtafeln wurden auf einem Gleitlager aus speziellem Kunststoff geschoben. Die Bodenschränke „Vinylo“ hatten drei Funktionen. Die Schubladen mit gefederten Auszügen ermöglichten die Präsentation von insgesamt 120 Mustertafeln von Vinyl- und Designboden. Auf der Rückwand waren Fächer vorgesehen, um Platz für Werbebroschüren zu schaffen. Die Bodenschränke wurden außerdem als Arbeitsfläche für die Beratung verwendet. Die Bodenbeschichtungen wurden in Form von 10 mm dicken MDF-Tafeln präsentiert und in einem maßgeschneiderten Arbeitstisch untergebracht, der ebenfalls über Gleitlager aus speziellem Kunststoff verfügte. Die Teppichböden wurde in den Ausstellungssystemen Ghost ausgestellt. (sk)

ShowMotion Sola GmbH

10963 Berlin

www.showmotion.de

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de