Nutzfahrzeuge sicher für Utensilien und Transport ausstatten. Alles fest verzurrt? - BM online
Startseite » Wissen » Werkstattpraxis & Fuhrpark »

Alles fest verzurrt?

Nutzfahrzeuge sicher für Utensilien und Transport ausstatten
Alles fest verzurrt?

Erst raumsparende und leichtgewichtige Werkstatteinrichtung sowie eine gut durchdachte Ladungssicherung mit Zurrgurt oder Spannstange machen Lieferwagen und Transporter zu bewährten Begleitern auf Schreiners und Tischlers Montagetouren.

Thomas Dietrich

Beim Kauf eines neuen Nutzfahrzeuges kann man es sich leicht machen: Für den Laderaum ordert man noch eine Standardlösung an Werkstatteinrichtung hinzu – und fertig ist ein Kompromiss, der sich dann über Jahre im mobilen Alltag bewähren soll. Es ist mehr als fraglich, ob dies zielführend ist. Der Einrichtungsprofi geht völlig anders vor.

Statt sich lediglich für einen strapazierfähigen Boden sowie ein linkes und rechtes Werkstattmodul für den Laderaum zu entscheiden, um das eine oder andere unterbringen zu können, leisten Brancheneinrichtungen weit mehr. Per Web-Konfigurator oder CAD-gestützt lässt sich die individuelle Einrichtung der Kontur der Karosserie bestmöglich anpassen. Auch kann man den Aufbau der einzelnen Module so gestalten, dass die Laderaumhöhe – wenn es sein muss – bis unters Hochdach genutzt wird.

Deshalb sollte das verlockende Transporter-Schnäppchen im Nutzfahrzeugzentrum nicht im Vordergrund stehen. Denn entscheidend ist vielmehr die Frage: Ist das ins Auge gefasste Modell überhaupt groß genug? Oder passen die Utensilien, die täglich mit auf Tour gehen müssen, in das favorisierte Auto nur mit Mühe hinein? Der vielleicht mögliche längere Radstand oder die nächst voluminösere Karosserie könnte da eine erhebliche Erleichterung im Berufsalltag bringen. Der Einrichtungsprofi im Stützpunkt eines Fahrzeugeinrichters kann da passable Lösungen vorschlagen.

Allzeit wichtig: Ladung sichern

Beklagenswert ist, dass in Laderäumen oft keine definierten Verzurrpunkte im mittleren und oberen Bereich zu finden sind, obwohl große oder sperrige Teile dort häufig fixiert werden müssen, um ein Wanken zu verhindern. Wenn jedoch vollflächige Seitenverkleidungen in ca. 80 sowie 180 cm Höhe mit Verzurrleisten kombiniert sind – und die auch entsprechend mit Spannstangen oder eingehängten Zurrgurten genutzt werden! – ist man mit Sicherheit besser unterwegs.



Der Autor

Thomas Dietrich, Fachjournalist aus
Solingen, berichtet im BM jeden Monat
über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de