Sächsischer Meisterpreis im Tischlerhandwerk 2017

Sonderpreis Materialinnovation vergeben

Insgesamt 16 junge Tischlermeister der Jahrgänge 2015 und 2016 aller drei Kammerbezirke in Sachsen, welche von dem jeweiligen Meisterprüfungsausschuss nominiert wurden, traten im Rahmen der Messe Room & Style vom 6. bis 8. Januar 2017 in Dresden mit ihren Meisterstücken gegeneinander an.

Eine fachkundige Jury bewertete die Meisterarbeiten nach den Kriterien Kreativität, Innovation, Form und Proportion, Funktionalität und Gebrauchstauglichkeit, handwerkliche Qualität.
Neben den beachtlichen Meisterarbeiten gab es während der Ausstellung zur Messe auch die drei Sieger des Gestaltungswettbewerbes „Die Gute Form“ 2016 zu bewundern.
Der Sächsische Meisterpreis im Tischlerhandwerk wies in diesem Jahr gleich zwei Besonderheiten auf: Zum einen ermittelte die Jury aufgrund Punktgleichstand zwei zweite Plätze, so dass einer der begehrten Pokale nachgeliefert werden muss. Zum anderen wurde erstmalig der „Sonderpreis Materialinnovation“ vergeben. (hf/Quelle: Tischler Sachsen)