Hetal-Werke sollen Produktportfolio abrunden

Vauth-Sagel übernimmt Würth-Tochter

Zum 1. August 2017 hat das inhabergeführte Familienunternehmen Vauth-Sagel die Hetal-Werke Franz Hettich, ein Tochterunternehmen der Würth-Gruppe, übernommen. Der baden-württembergische Mittelständler produziert mit rund 50 Mitarbeitern an zwei Standorten – in Alpirsbach und Betzweiler – Systemkomponenten für die Küchenmöbel- und Automobilbranche. In beiden Branchen sowie weiteren Geschäftsbereichen ist auch Vauth-Sagel aktiv.

Automotive ist weiteres Wachstumsfeld

„Mit der Übernahme der Hetal-Werke ergänzen wir strategisch unser Produktsortiment. Für unseren Kompetenzbereich Eckschranksysteme erwerben wir Produktlösungen, die wir zuvor nicht im Sortiment hatten. Und im Bereich Automotive erweitern wir unsere umfassende Kompetenz um ein weiteres Wachstumsfeld“, sagt Geschäftsführer Claus Sagel. Bestandteil der Übernahme ist das komplette Unternehmen, also die Mitarbeiter, beide Werke samt Ausstattung sowie alle Produktbereiche und die damit verbundenen Patent- und Namensrechte. (bs)