Fotorealistische Visualisierung mit Materialbibliotheken
Pascam / GTR

Diverse Verbesserungen an Bord

Auf einem gemeinsamen Stand präsentieren die Firmen Pascam Ralph Müller und GTR mbH auf der Holz-Handwerk 2006 neue Entwicklungen des 3D CAD/CAM-Systems Pascam WoodWorks auf Basis von SolidWorks. Neben den mehr als 200 neuen Funktionen wurde durch Verbesserungen der Basissoftware die Interaktion mit dem Modell weiter verbessert.

Hervorzuheben sind auch die „Intelligenten Komponenten“. Bei der Erstellung einer solchen intelligenten Komponente kann der Nutzer andere Teile und Features, wie z. B. Schrauben und Montagebohrungen, mit ihr verknüpfen. Wird die Komponente in eine Baugruppe eingefügt, lässt sich festlegen, dass auch die assoziierten Komponenten und Features eingefügt werden. Dadurch können Bohrbilder, Nuten, etc. noch schneller abgetragen werden.
Pascam Softwarelösungen zeichnen sich durch weitere Merkmale aus, die Holz verarbeitende Betriebe von der Angebotserstellung über die Konstruktion bis hin zur Fertigung durchgängig unterstützen. Einige Beispiele:
  • Parametrische Konstruktion von Bauteilen mit Variablen-Manager.
  • Baugruppenlogik und Definition intelligenter Bauteile für die einfache und rationelle Erzeugung varianter Baugruppen.
  • Einfache, optional automatische Ableitung von Fertigungszeichnungen aus den Modellen mit Schnitten, u. a. mit automatischer Bemaßung.
  • Ausgabe von Stücklisten z. B. im Excel-Format, Massenermittlung, Berechnung von Schwerpunkten und Trägheitsmomenten.
  • Integrierte CNC-Oberfläche Pascam Bea, mit deren Hilfe Bauteile völlig frei mit NC-Technologie versehen werden können.
  • Automatische Bohrungserkennung für die Übergabe an CNC.
  • Postprozessoren für alle gängigen CNC-Bearbeitungszentren.
  • Werkzeugdatenbank mit kombinierten Materialtabellen.
  • Animierte 3D Simulation der CNC-Bearbeitungen.
  • Autom. Saugeroptimierung.
  • Fünfachsbearbeitungen: automatisches Fasen und horizontales Fräsen mit Kollisionsprüfung und Winkelkorrektur.
  • Automatische Auflösung varianter Baugruppen in NC- oder WOP-Programme.
  • Erzeugung von NC-/WOP-Programmen aus PPS-Systemen für automatisierte Bearbeitungen.
  • Fotorealistische Visualisierung mit Materialbibliotheken.
  • Für den Vertrieb über das Internet ermöglicht der Online-Produktkonfigurator Pascam con@3D das selbstständige Konfigurieren von Produkten durch die Kunden.
Pascam Ralph Müller
GTR mbH, www.gtr.de
Halle 11.1, Stand 108