1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Schmalz feiert 30 Jahre Vakuumtechnologie

Schreiner stieß 1984 die Entwicklung an
Schmalz feiert 30 Jahre Vakuumtechnologie

Schmalz feiert 30 Jahre Vakuumtechnologie
Im Dezember 2013 feierte der Vakuum-Spezialist Schmalz Richtfest beim neuen Forschungs- und Versuchszentrum in Glatten. Das baden-württembergische Unternehmen blickt 2014 auf 30 Jahre Vakuum-Technologie zurück. (Foto: J. Schmalz GmbH)
Die J. Schmalz GmbH feiert 2014 das 30-jährige Jubiläum in der Vakuum-Technologie. Dr. Kurt Schmalz, geschäftsführender Gesellschafter, stieg 1984 mit zehn Mitarbeitern in dieses Geschäftsfeld ein. Ein Schreiner fragte damals auf einer Messe nach einer Haltevorrichtung für die Bearbeitung von Türen, woraufhin Schmalz den ersten Vakuumtisch entwickelte.

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 800 Mitarbeitende, rund 500 davon am Hauptsitz im baden-württembergischen Glatten. Der Vakuum-Spezialist ist in insgesamt 16 Ländern weltweit vertreten. Gute Zuwächse werden nach Unternehmensangaben in Indien, Japan und den USA erzielt, die Marktentwicklung in Italien und der Schweiz positiv bewertet.
Wolfgang Schmalz, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, verkündete, dass in wenigen Wochen der Einzug in das neue Forschungs- und Versuchszentrum ansteht. Auch die Grundmauern für ein neues Kommunikationscenter stehen, die Fertigstellung ist für Frühjahr 2015 geplant.
Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. sagt für 2014 ein Wachstum von 5 % voraus. Schmalz will noch stärker wachsen, vor allem in der Batterieproduktion, im Bereich Logistik sowie bei der Handhabung von Faserverbund-Werkstücken. (nr)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de