1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

„Wachwechsel“ beim Leichtbauverband Igel

Peter Kettler übernimmt Geschäftsführung von Dr. Olaf Plümer
„Wachwechsel“ beim Leichtbauverband Igel

„Wachwechsel“ beim Leichtbauverband Igel
Peter Kettler übernimmt ab Oktober die Geschäftsführung der Interessengemeinschaft Leichtbau e.V. (igeL). Der 52-jährige ist Inhaber der Beratungsgesellschaft Kettler Consulting & Engineering und langjähriger Leiter des technischen Ausschusses des igeL.
Die Interessengemeinschaft Leichtbau e.V. (igeL) hat mit Peter Kettler (52), Inhaber der Beratungsgesellschaft Kettler Consulting & Engineering und langjähriger Leiter des technischen Ausschusses des igeL, ab 1. Oktober einen neuen Geschäftsführer. Zu diesem Stichtag übergibt der bisherige geschäftsführende Vorstand Dr. Olaf Plümer nach achtjährigem ehrenamtlichem Engagement das Amt an seinen Nachfolger.

Ungeachtet dieses Wechsels bringt Dr. Plümer weiter seine Erfahrungen in Vorstand und Interessensgemeinschaft ein. Die Geschäftsstelle des Verbands verbleibt unverändert unter dem Dach der Verbände der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen in der Goebenstraße 4–10 in Herford.
Der Amtswechsel wurde erforderlich, da Dr. Plümer bereits im vergangenen Jahr seinen Rückzug angekündigt hatte. Hintergrund ist die positive Entwicklung eines Branchendienstleisters für die Datenkommunikation, den Dr. Plümer parallel seit vielen Jahren führt und entwickelt.
Der Vorstand des igeL unter Führung von Oliver Hunger sehen in der Berufung mit Peter Kettler zum neuen Geschäftsführer einerseits die wichtige Kontinuität in der Verbandsentwicklung gewährleistet, andererseits kann Kettler aus seinem beruflichen wie fachlichen Hintergrund heraus neue, attraktive Akzente für die Umsetzung der Leichtbauidee setzen.
Peter Kettler hatte nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann und Studium zum Diplom-Betriebswirt sowie Qualifizierung zum Refa-Ingenieur über 20 Jahre ein führendes Unternehmen im Mitnahmemöbelbereich geleitet, welches sich auch dem Leichtbau verschrieben hatte. Als Produktnovum gilt bis heute eine ummantelte Leichtbauplatte.
2005 gründete Kettler die Kettler-Leichtbautechnik GmbH, die die Möbel- und Zulieferindustrie sowie den Innenausbau mit individualisierten Leichtbauplatten belieferte. Später wurde das Unternehmen zu einem leistungsfähigen Hersteller von Objektinnentüren umgebaut. Kettler selbst schied dort vor wenigen Jahren im Zuge eines Generationswechsels aus, berät heute mit seinem Büro Kettler Consulting & Engineering mittelständische Unternehmen und vertritt diese im Bereich Objekt- und Messebau. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit ist weiterhin der Leichtbau mit ganzheitlichem Ansatz, wie das neu entwickelte Kettboard-Leichtbaukonzept unterstreicht.
Als designierter Geschäftsführer des igeL hat Kettler das Ziel, über den Verband den Leichtbau zu einer ganz alltäglichen Anwendung in der Holz- und Möbelindustrie zu entwickeln.
Konkrete Vorhaben von Peter Kettler sind die Normierung von leichten Holzwerkstoffen, die Neuauflage von Leichtbaukoffern sowie das Coachen von Berufsschullehrern, die Reihe „igeL on Tour“, Messepräsenzen und natürlich die Fortführung des Leichtbau-Symposiums. (ra)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de