1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Inspiration » Blick über den Tellerrand »

Träumen in Bäumen

Werkstattbesuch beim Baumhausbauer
Träumen in Bäumen

Kiefernduft schnuppern, den flitzenden Eichhörnchen zuschauen, sich einkuscheln in zirbelduftende Gemütlichkeit, es gibt kaum heimeligere Orte in luftigen Höhen als die Baumhäuser der Baumbaron GmbH.

Melanie Kirchlechner

„Es zwitschert, tiriliert und kräht der Lenz, während wir sägen, hämmern und bohren. Inmitten eines großen, liebevoll angelegten Gartens mit Schwimmteich schlägt unser … Baumhaus Wurzeln. In dessen Inneren hat sich … der Auftraggeber ein kleines Refugium eingerichtet …“ So stimmungsvoll wird ein neueres Baumhaus auf der Webseite beschrieben. Johannes Schelle, Inhaber der Baumbaron GmbH im bayrischen Tegernsee, erfüllt Träume in Bäumen.

Waldeslust

Schon als Kind hat er sich gerne im Wald getummelt und Baumhäuser zusammengespaxt. Folgerichtig absolviert der junge Mann eine Zimmererlehre. An sich liebt er diese Arbeit an der frischen Luft, aber wochenlange Dämmungsarbeiten langweilen ihn dann doch zu sehr. So folgen vier Semester Architektur, aber die Materie ist zu theoretisch für den zupackenden Mann. Johannes Schelle macht seinen Meister und versucht damit, wie sein Vater, Bauunternehmer zu werden. Aber auch das erweist sich als der falsche Weg, das Geschäft ist zu aggressiv für seinen Geschmack.

Höhenluft

Seit 2007 baut der Baumbaron nur mehr Baumhäuser, zunächst als Einmannbetrieb. Inzwischen setzen acht Personen die Baumhausträume der Kunden in die Wirklichkeit um. Sie sind Zimmerer, Schreiner, Baumkletterer, Elektriker und/oder Lehmhausbauer. Denn was da in luftiger Höhe in gewaltigen Bäumen thront, ist weitaus mehr als ein zusammengespaxter Bretterverschlag. Dazu braucht es ein umfangreiches Fachwissen und eine gehörige Portion Fantasie.

Das Spektrum der 200 verwirklichten Baumhäuser der letzten 15 Jahre reicht von der schnuckeligen Drachenburg für Kinder, über luftige Homeoffices und Schlafzimmer bis hin zu ganzen Baumhaushotels in einem Waldgebiet. Das größte von Baumbaron erschaffene Baumhaus hat stolze 160 m2 Wohnfläche auf zwei Ebenen.

Traumhaus

Fast jedes Kind träumt davon, im eigenen Baumhaus Höhenluft zu schnuppern. Und ihren Eltern geht es oft auch nicht anders. So rufen Kunden zunächst an, um ein Kinderbaumhaus zu bestellen. Aber auch das ist kaum unter 15 000 Euro zu haben. Da lohnt es sich doch, für das während der Coronakrise gesparte Geld gleich den Traum vom Baumhaus für die ganze Familie im eigenen Garten zu verwirklichen. Etwa nur ein Drittel der Bauwilligen lässt dann ihren Traum Realität werden.

Baumhaus

Die Voraussetzung für ein Baumhaus ist zunächst mindestens ein stabiler Baum, der großes Gewicht zusätzlich zu seinem tragen kann. In unseren Breiten am besten geeignet sind Eichen, Buchen oder Ahorn. Für die infrage kommenden Bäume erstellt die Baumbaron GmbH zu allererst ein Gutachten und klärt Kundenwünsche und Inverstitionsvolumen ab. Um den Traum vom Baumhaus vorab visuell vorstellbar zu machen, wird ein virtuelles 3D-Modell mit detailliertem Leistungsangebot und einer genauen Baubeschreibung erstellt. Christopher Richter, der bei dem berühmten Baumhauspionier Pete Nelson in Amerika gelernt hat, entwirft die individuellen Baumhäuser, von denen keines dem anderen gleicht. Jetzt kommt der praktisch-handwerkliche Teil: Transportable Elemente des zukünftigen Traum-Baumhauses werden zunächst in der Werkstatt vom multitalentierten Team zusammengebaut. Das Aufstellen bzw. Aufhängen in 4 bis 5 m Höhe dauert dann, je nach Größe, ein bis drei Wochen, bis zu sechs Personen arbeiten daran.

Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit meint es Baumbaron ernst: Lärchenholz für die äußere Hülle und Zirbelholz mit dem guten Duft für die Innenausstattung stammen aus dem benachbarten Österreich, die Fichtendielen für die Fußböden von Waldbauern aus der Umgebung. Selbst die Baumschrauben zur Befestigung werden in Bayern produziert. Sie haben sich, im Vergleich zu Stützbalken im Wurzelbereich, als die nachhaltigere Lösung erwiesen. Denn Bäume verschließen die dafür gebohrten Wunden wie nach einem Sturmbruch, wenn sie einen großen Ast verlieren. Es werden so wenige Schrauben wie möglich und nur so viele wie nötig in den Stamm gebohrt, um die erforderliche Traglast zu gewährleisten. Dazu muss man wissen, dass Äste an alten Bäumen immer auf derselben Höhe bleiben und sich so die Statik des Baumhauses im Laufe der Jahre nicht verändert.

Lebensdauer

So ein Baumhaus lebt etwa 40 bis 50 Jahre. Witterungsbeständiges Konstruktionsholz wie Lärche und konstruktiver Holzschutz tragen zum hohen Lebensalter bei. Außerdem bläst der Wind in 4 bis 5 Meter Höhe alles sehr viel schneller wieder trocken als im Bodenbereich. Im besten Fall kommen also gleich mehrere Generationen in den Genuss ihre Träume in Bäumen zu leben. Für ihre traumhafte Arbeit erhält die Baumbaron GmbH im Jahr 2022 den Goldenen Meisterpreis der bayrischen Staatsregierung für besondere gestalterische Leistungen im Handwerk!

www.baumbaron.de


Die Autorin

Melanie Kirchlechner ist gelernte Schreinerin. Sie arbeitet freiberuflich als Restauratorin, Autorin und Dozentin.

www.holz-sinn.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de