Startseite » Produkte und Tests » Fahrberichte »

Bullis neuer Bruder

BM-Vorbericht: VW Crafter Modelljahr 2017
Bullis neuer Bruder

In ähnlichem Design wie beim Transporter T6 startet Volkswagen mit dem 2017er-Crafter – jetzt aus eigener Fertigung. Zur Vielfalt von Kasten- und Pritschenversionen kommen drei Antriebsvarianten. Thomas Dietrich

Für den großen Bruder des Bullis stellt VW-Nutzfahrzeuge besonders heraus, dass die aerodynamische Karosserie in drei Fahrzeuglängen und drei Dachhöhen einen cW-Wert von 0,33 erzielen kann und dass neben Front- und Heckantrieb auch der Allradantrieb 4Motion ins Angebot kommt. Die Innovation im Frachtraum: Ein neuartiger Holz-Ladeboden soll die ideale Vorbereitung für den nachträglichen Einbau von Schranksystemen sein. Spezielle Ausfräsungen im Bodenaufbau können Adapter integrieren und in Brüstungshöhe sowie im Dachbereich sind Sechskantlöcher vorgesehen, die nötigen Fixpunkten Halt geben. Somit ist ein flexibler Ein- und Ausbau von Schranksystemen ohne Kleben oder Bohren möglich.

Im Cockpit sollen viele Ablagen den Alltag für Fahrer und Mannschaft erleichtern. Zeitgemäße multimediale Einrichtungen, die optional stark erweiterbar sind, gehören mit dazu.
Zweiliter-Diesel neu konzipiert
Für den Vortrieb steht eine neue Generation von Euro 6-Motoren zur Auswahl. Eingesetzt wird der Zwei-Liter-TDI in verschiedenen Leistungsstufen (75 kW/102 PS bis 130 kW/ 177 PS). VW hat die Neigung verändert und den Ladeluftkühler versetzt, um das Triebwerk in einen möglichst kurzen Motorraum setzen zu können.
So ist ein Plus von 20 cm entstanden, das der verfügbaren Länge des Gesamtfahrzeugs zugute kommen kann. Kombiniert wird das Aggregat entweder mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Automatikgetriebe mit acht Stufen. An optionalen Assistenzsystemen kommen „Front-Assist“ inklusive City-Notbremssystem ins Programm, ein Auspark-Einparksystem mit aktivem Lenkeingriff, ein Spurhalteassistent, eine Multikollisionsbremse und vieles mehr.
Übrigens: VW sorgt noch für einen weiteren Markenauftritt, denn neben dem neuen Crafter kommen nahezu baugleiche Varianten mit anderer Front unter dem Begriff TGE zu den MAN-Nutzfahrzeughändlern. Ende September zeigten sich die Neuen auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover – die Auslieferung an die Händler soll ab Frühjahr 2017 erfolgen.

Auf einen Blick

Wichtige Punkte der Neuentwicklung zum Volkswagen Crafter Modell 2017
    • Neues Transporterkonzept mit drei Längen und drei Dachhöhen sowie Pritschenvarianten mit Einzel- oder Doppelkabine
    • Entwicklung und Fertigung realisiert VW-Nutzfahrzeuge jetzt komplett in Eigenregie, Gemeinsamkeiten mit dem Mercedes Sprinter sind beendet
    • Dieseltechnologie gemäß Euro 6 in einer Bandbreite von 75 kW/102 PS bis 130 kW/177 PS
    • Front- oder Heckantrieb sowie Allradtechnik (4Motion)
    • Neuartiger Laderaum mit universell nutzbaren Fixpunkten: Die Befestigung von Werkstatteinrichtungen sowie zur Ladungssicherung hinterlässt beim Rückbau keine Spuren
    • Multimedia-Ausstattung (optional)
    • Optional wählbare Assistenten für ein Auspark-Einpark-System mit aktivem Lenkeingriff, zur Spurhaltung, eine elektromechanische Servolenkung, eine Multikollisionsbremse mit Adaptive-Cruise-Control (ACC) sowie ein Front-Assist inklusive City-Notbremssystem

Der Autor
Thomas Dietrich, Fachjournalist aus Solingen, berichtet im BM jeden Monat über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de