1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Fahrberichte »

Der Italzose liefert

BM-Modellvorstellung: Fiat Doblò
Der Italzose liefert

Mit dem Modelljahr 2023 präsentiert Fiat Professional den Lieferwagen Doblò in zwei Längen und wahlweise mit Elektroantrieb. Die Italo-Marke hat Einfluss auf die Front genommen, der Rest stammt jedoch aus dem französischen Stellantis-Baukasten.

Thomas Dietrich

Bereits im Jahr 2000 rollte der Fiat Doblò zu seiner Premiere und es gab den Lieferwagen in seinen vier Entwicklungsstufen der letzten 22 Jahre in zahlreichen Varianten – das reichte vom Pritschenwagen bis zum Hochdachkombi. Jetzt in der fünften Generation ist bis auf den Namen und die beiden Karosserielängen alles anders.

Markentypisches trotz Bauähnlichkeit

Mit der Zugehörigkeit zum Stellantis-Konzern musste der Doblò viel von seinem eigenständigen Profil unter den 2,2-Tonnern aufgeben. Starke Bauähnlichkeit besteht nämlich jetzt mit Citroën Berlingo, Opel Combo und Peugeot Partner. Einem ersten Blick bleibt dies verborgen, denn ein markentypisches Outfit des Interieurs und vor allem der Front sorgt auf geschickte Weise dafür, dass ein Kunde weiterhin „seine“ Marke zu erkennen glaubt oder eben auch zwischen recht unterschiedlichem Design verwandter Modelle wählen kann.

Hoher Wettbewerbsdruck und enorme Entwicklungskosten haben seit etlichen Jahren den Trend verstärkt, dass ursprünglich eigenständige Marken von Global Playern übernommen wurden und die Massenfertigung via Baukastensystem rationalisiert werden konnte.

Unterschiedliche Antriebe

Während Pkw-Versionen des Doblò nur noch mit einem 100 kW/136 PS starken E-Antrieb samt 50 kWh großer Batterie zu haben sind (Reichweite bis zu 280 km nach WLTP-Norm), bieten sich für die Nutzfahrzeug-Varianten darüber hinaus noch Möglichkeiten. Zwei Turbodiesel mit 74 kW/100 PS bzw. 96 kW/130 PS gibt es in Kombination mit Schaltgetriebe, den stärkeren alternativ auch mit Automatik. Und ein Benziner mit 81 kW/110 PS rundet das Angebot ab.

Langversion mit max. 4,4 m3 Ladevolumen

Das Akku-Paket im E-Doblò-Kasten verringert die mögliche Zuladung auf max. 800 kg, während die Verbrenner bis zu 1000 kg verkraften können. In der Normallänge L1 lassen sich 3,3 m3 hinter der Trennwand verstauen, bei der um 35 cm längeren L2-Variante werden 3,9 m3 erreicht. Dank klappbarem Beifahrersitz lässt sich Langgut bis zu drei Meter Länge durch eine Öffnung der Trennwand durchschieben und der Stauraum erweitert sich dadurch zusätzlich um einen halben Kubikmeter.

Wahlweise Frachtraum oder 2. Sitzreihe

Den langen Radstand (L2) gibt es auch als Multicab-Karosserie: Wahlweise entsteht eine zweite Sitzreihe (3 Plätze) oder durch Umklappen ein Frachtraum samt Trenngitter für den Materialtransport.

Der Netto-Startpreis für den Doblò-Kasten L1 mit Benziner liegt bei 21 100 Euro oder beginnt beim E-Doblò-Multicab (L2-Version) bei 33 550 Euro (Preise plus MwSt.).


Der Autor

Thomas Dietrich, Fachjournalist aus
Solingen, berichtet im BM jeden Monat
über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de