BimaConcept Cx40 E: CNC-Komplettbearbeitung mit neuen Kantenoptionen. Flexibilität ist Konzept - BM online

BimaConcept Cx40 E: CNC-Komplettbearbeitung mit neuen Kantenoptionen

Flexibilität ist Konzept

Ima hat das CNC-Bearbeitungszentrum Bima Concept Cx40 E mit neuen Optionen ausgestattet. Highlight ist dabei das neue Laser-Kombiaggregat für die hochflexible Kantenbearbeitung mit Laser und/oder Schmelzkleber.

Das CNC-Bearbeitungszentrum Bima Cx40 E mit Bekantungsaggregat bietet als Auslegermaschine eine sehr hohe Variabilität für die Bearbeitung von Werkstücken unterschiedlichster Abmessungen. Zudem spart die Verknüpfung der CNC-Bearbeitung mit der Kantenbearbeitung Produktionszeit. Ab sofort steht für das Bearbeitungszentrum optional ein neues Laser-Kombiaggregat zur Verfügung.

Die Bima Concept Cx40 E zeigt sich beim bearbeiten von Werkstücken unterschiedlichster Abmessungen wandelbar. Ob Geraden oder Kurven – die Maschine leimt unterschiedlichste Kantenmaterialien an die Schmalflächen der Werkstücke. Dabei erlaubt das für eine Auslegermaschine typisch hohe Bearbeitungstiefenmaß bis 1800 mm die Komplettbearbeitung selbst sehr großer Werkstücke.

Eine leistungsstarke Hauptspindel und eine integrierte c-Achse mit einem maximalen Vorschub von 90 m/min in der x-Achse sowie ein separat aufgebautes Bekantungsaggregat der Baureihe VT100 und das sehr steife Maschinenbett sorgen für präzise Bearbeitungsergebnisse. Zudem hilft die serienmäßig im Bekantungsaggregat enthaltene, patentierte Kollisionskontrolle, Beschädigungen durch Bedien- oder Programmierfehler zu vermeiden. Für mannarmen Betrieb kann die Maschine optional automatisiert beschickt werden.

Laser Edging auf einer Auslegermaschine

Auf Wunsch kann die Bima Cx40 E mit Laser-Edging-Technologie ausgestattet werden. Die Aufwärm- und Leimwechselzeiten entfallen bei dieser Technologie. Die Integration des optionalen Kombi-Laseraggregates bietet zusätzliche Flexibilität: In wenigen Minuten ist das Aggregat manuell auf Schmelzkleber umgerüstet. So lässt sich jede gewünschte Qualität bis hin zur Nullfugenoptik realisieren.

Auch besteht eine spätere Nachrüstmöglichkeit auf Leim oder entsprechend auf Laser. Das mache die Entscheidung für das Kombi-Laseraggregat aus Sicht zukünftiger Fertigungsmöglichkeiten nochmals attraktiver.

ImaWOP-Programmieroberfläche

Das CNC-Bearbeitungszentrum ist mit der Programmieroberfläche ImaWOP 10.0 mit 3D-Grafik ausgestattet. Diese vereinfacht die Erstellung der Bearbeitungsprogramme für die Bima Cx40 und erleichtert deren Kontrolle. ImaWOP 10.0 stellt der Maschinensteuerung automatisch Bearbeitungsprogramme für die Produktion zur Verfügung und wird mit branchenspezifischen, individuell erweiterbaren Paketen für die Losgröße-1-Fertigung ausgeliefert. Daten aus allen führenden 3D-CAD- und PPS-Systemen können problemlos in ImaWOP 10.0 inklusive 5-Achs-Bearbeitung übernommen werden. Optional erhältlich sind eine erweiterte 3D-Simulation, der DXF-Import sowie Quicktool und 3D-Fräsen mit Visual Mill. (cn)

www.imaschelling.com

Herstellerinformation

Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de