Nie mehr Teile suchen
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Homag optimiert die Teile-Organisation in der Werkstatt

Homag optimiert die Teile-Organisation in der Werkstatt
Nie mehr Teile suchen

Jedem Tischler und Schreiner ist klar: Die maschinelle Bearbeitung muss rund laufen. Zudem ist optimiertes Teilehandling oberstes Gebot. Denn jede Minute, die man nach Teilen sucht oder Aufträge auf Vollständigkeit prüft, kostet bares Geld. Homag bietet mit dem „Sorting Production Set“ einen digitalen Assistenten, der hier für maximale Transparenz sorgt.

Ein gut organisierter Produktionsprozess ist das A und O in jeder Schreinerei. Doch was passiert „hinter“ den Bearbeitungsmaschinen? Wie behält man die fertig bearbeiteten Teile auch nach der Kantenanleimmaschine im Überblick? Eine Antwort darauf gibt der Sortier-Assistent von Homag.

„Wo ist mein Bauteil?“

So gut eine Werkstatt auch organisiert sein mag – es gibt zwei Fragen, die sich vor allem Mitarbeiter aus der Montage immer wieder stellen: Woher weiß ich, wann alle Teile für die Montage im Bankraum vollständig sind? Und: Wie vermeide ich das Suchen von einzelnen Bauteilen und spare so erheblich Zeit? Dass hier der Schuh drückt, habe sich in zahlreichen Gesprächen mit Tischlern und Schreinern ergeben, bringen die Digitalisierungsexperten von Homag ihre Eindrücke auf den Punkt. Für die Organisation der Teile musste eine Lösung her. Ergebnis ist der Sortier-Assistent, genannt „Sorting Production Set“. Dieser digitale Helfer sorgt für den Überblick über alle Aufträge inklusive der dazugehörigen Teile im Betrieb und hilft bei der Sortierung der Bauteile. So weiß jeder Mitarbeiter jederzeit, ob die Möbel für die Montage, die Weiterbearbeitung oder die Verpackung vollständig sind und wo sich die Teile befinden.

Das steckt hinter dem Assistenten

Das „Sorting Production Set“ besteht aus zwei Apps. Neben der digitalen Auftragsmappe (ProductionManager) ist dies der Produktions-Assistent (ProductionAssist Sorting). Zusätzlich enthält das Set Baupläne für ein pfiffiges Sortier-Regal (zum Selberbauen), zwei LED-Leisten sowie den Homag-Cube – eine intelligente Steuerungsbox zur Verbindung des Regals mit dem Internet und den Apps.

Aus diesem Set kann jeder Betrieb seinen individuellen Assistenten maßgeschreinert selber in sein Werkstattumfeld integrieren. Das Sortier-Regal kann nach dem Vorschlag von Homag gebaut werden oder man kann vorhandene Konstruktionen verwenden. Natürlich können Tischler und Schreiner sich auch ein individuelles Regaldesign überlegen, das perfekt in die eigene Werkstatt und optimal zum Workflow passt. Wie auch immer: Eine ausführliche Inbetriebnahme-Anleitung zeigt, wie die zugehörigen Komponenten miteinander zu verbinden sind.

Der Sortier-Assistent in der Praxis

Der erste Schritt erfolgt in der Arbeitsvorbereitung. Hier wird der Auftrag zunächst am PC in der webbasierten App „ProductionManager“ angelegt. Die Stückliste dazu kann der Anwender selbst anlegen oder einfach importieren. Als Quellen für den Import kommen hier sowohl eine Excel-Datei als auch Dateien aus externen CAD/CAM-Systemen sowie aus dem Homag-Möbelkonfigurator CabinetCreator infrage. Ist der Auftrag übernommen, kann die Bearbeitung starten.

Bereits beim Zuschnitt erhält jedes Werkstück ein individuelles Teile-Etikett. Darauf befinden sich alle Details und Bearbeitungsinformationen: Auftrag, Bauteilname, Informationen für die Kantenanleimmaschine, die CNC-Maschine und für den Zusammenbau der Möbel.

Nach der Bearbeitung können die Teile in das Sortier-Regal einsortiert werden. Dazu scannt der Bediener das Etikett auf dem Werkstück ein. Dies geschieht entweder mit einem handelsüblichen Pistolen- oder einem praktischen Handschuh-Scanner. Sofort schlägt die App „ProductionAssist Sorting“ auf dem Tablet am Regal ein Fach vor, in welches das Möbelteil einzusortieren ist. Die LED-Anzeige am Regal unterstützt durch Aufleuchten am entsprechenden Fach beim Einlagern. So lassen sich alle fertig bearbeiteten Teile systematisch (nach Auftragsposition/Artikeln) in das Regal einsortieren.

Sortier-Assistent im Unboxing-Video:


(Quelle Frame: Youtube / HOMAG)

App an Schreiner: „Alle Teile vollständig!“

Sind alle Teile eines Auftrags einsortiert, gibt die App sofort eine Rückmeldung. Sind alle Teile vollständig, können die Teile aus dem Regal ausgelagert und montiert werden. Der Bediener wählt dazu die Teile des Auftrags aus. Das Regal zeigt daraufhin erneut per LED, in welchem Fach/in bzw. welchen Fächern die Teile liegen. Nach der Entnahme bestätigt der Bediener das Auslagern aller Teile in der App.

Auch bei der Montage bietet der „ProductionManager“ als zentrale Auftragsmappe nochmals sinnvolle Unterstützung. Hier kann der Mitarbeiter beispielsweise auch detaillierte Zeichnungen des Möbels oder zu jedem Teil abrufen. (cn/Quelle: Homag)

www.homag.com


Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de