Startseite » Themenspecials » BM-Messewegweiser Fensterbau Frontale 2020 »

Cockpit zeigt, was wichtig ist

3E-Datentechnik stellt neue Version vor
Cockpit zeigt, was wichtig ist

3D_Datentechnik_1.jpg
Alles Wissenswerte wird übersichtlich auf Tablet, Smartphone oder Laptop angezeigt, dabei ist die grafische Darstellung ansprechend gestaltet. Foto: 3E Datentechnik

Unter dem Motto „Prozesse digital optimieren“, präsentiert sich 3E-Datensysteme auf der Fensterbau Frontale. Vorgestellt werden unter anderem die neue Version-9.0 der Fensterbausoftware 3E-Look sowie auch eine kompakte Version der Software.

Die Plug-and-play-Lösung wurde gemeinsam mit Profine für Betriebe konzipiert, die eine vorkonfigurierte Lösung bevorzugen. Die kompakte Fensterbausoftware enthält dabei bereits die aktuellen Profine-Fenstersysteme, damit der Anwender schneller zur Produktion übergehen kann. Mit ihr ist die komplette kaufmännische und technische Auftragsabwicklung realisierbar.

Die neue 3E-Look-Version-9.0 ermöglicht jedem User ein passgenaues und nutzerfreundliches Informationsangebot, sie wurde technologisch erneuert und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Anpassung. Diese reichen von der Informationszentrale im Dashboard über die Erstellung von Cockpits mit Echtzeit-Informationen, bis hin zur Abbildung von kompletten Workflows und der Individualisierung von Masken und Bildschirminhalten. Die neue Version bietet eine flexible Produktionsplanung mit automatischer Losbildung. Das Dashboard ist nun auch in die Fertigungsplanung integriert und eröffnet neue Wege zur grafischen Darstellung, z. B. von Informationen über die Auslastung.

Zur mobilen Ergänzung der Montageplanung wurde eine Browserlösung konzipiert, sodass die Dokumentation mobil vor Ort erfolgen kann. Dem Nutzer reicht ein Internetzugang, um am Smartphone, Tablet oder Laptop Fenster zu konstruieren und die Daten an den Lieferanten zu übermitteln. Auf der Fensterbau Frontale wird erstmals gezeigt, wie Videos, Tonaufzeichnungen und Bilder direkt von der Baustelle per Tablet oder Smartphone in 3E-Look übertragen werden. Die Umstellung auf Version 9.0 ist für den Frühsommer 2018 geplant.

Im Zuge der Vernetzung werden vermehrt Online-Konfiguratoren angebunden, so zuletzt Roma-Connect für Fenster-Beschattungssysteme. Der Anwender greift mittels moderner Technologie direkt darauf zu und überträgt die Daten in 3E-Look.

Die Materialwirtschaft bietet weitreichende Möglichkeiten, um Prozesse zu standardisieren und zu automatisieren. Unter Nutzung der neuesten OpenTrans-Standards wird die Beschaffungskette vollständig digital abgebildet. (lp)

3E Datentechnik GmbH

73447 Oberkochen

www.3e-it.com

Halle 1, Stand 322

Herstellervideo
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de