Auf der Ligna wird der Schreiner- und Tischler-Nachwuchs geehrt: Der Bundesverband TSD ehrt die Sieger im Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form 2017“. (Foto: TSD)
Bundesgestaltungswettbewerb geht ins Finale

Die Gute Form: Preisverleihung auf der Ligna

Am letzten Messetag der Ligna (Freitag, 26. Mai 2017) werden ab 14 Uhr die Sieger beim diesjährigen Bundesgestaltungswettbewerb „Die Gute Form 2017“ von Tischler Schreiner Deutschland (TSD) geehrt. Im Finale des von BM unterstützten Wettbewerbs sind 21 Gesellen, die ihre Ausbildung vielleicht mit einer zusätzlichen Prämierung krönen dürfen.

Ausstellung besuchen
Mit zahlreichen gestalterischen Feinheiten wird der Nachwuchswettbewerb auch in diesem Jahr ein Highlight auf der Ligna. Neben den beliebten und immer wieder neu interpretierten Schreibtischen, Sideboards und Anrichten werden in diesem Jahr auch eine Garderobe, eine Kaffeebar und eine „magische Bar“ in der Ausstellung aufgeboten. Die Exponate, die für handwerkliche Kreativität und fachliches Können stehen, sind vom 22. bis 26. Mai auf dem TSD-Messestand in Halle 12 zu sehen.
Sonderpreise für Beschlag, Massivholz und Oberfläche
Erstmals wird es in diesem Jahr neben den Sonderpreisen für die Kategorien „Beschlag“ (gestiftet von Mitausrichter OPO Oeschger) und „Massivholz“ einen mit 500 Euro dotierten Sonderpreis für die stimmigste Oberflächengestaltung geben. Gestiftet wird diese Auszeichnung von Hauptsponsor Remmers. (bs)
Die Jury
  • Wendelin Becherer (TSD), Innenarchitekt und Vorsitzender des Bundesausschusses Öffentlichkeitsarbeit und Gestaltung
  • Hans Christoph Bittner (Formgebungsberater im Fachverband des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen), Möbel- und Innenraumgestalter sowie Tischlermeister
  • Arne Bretschneider (Hessen Tischler) Holztechniker, Bereichsleitung Berufsbildung/Schulentwicklung
  • Heinz Fink (BM), Möbel- und Innenraumgestalter sowie Schreinermeister
  • Florian Klein (Fachverband Schreinerhandwerk Bayern) Innenarchitekt und Schreinermeister