1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Fahrtenbuch wird notwendig

Fahrzeug mindestens 50 Prozent dienstlich nutzen
Fahrtenbuch wird notwendig

Das Bundeskabinett hat am 20. Dezember 2005 einen Gesetzentwurf verabschiedet, der u. a. beinhaltet, dass die Besteuerung der privaten Nutzung von Firmenwagen unter der Anwendung der Einprozentregelung auf Fahrzeuge des notwendigen Betriebsvermögens beschränkt wird. Die betriebliche Nutzung muss somit mehr als 50 Prozent betragen. Unklar war noch der Anwendungsbereich: Nun ist klargestellt, dass die geplanten Änderungen auf die Fälle, in denen der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer ein Kraftfahrzeug zur privaten Mitnutzung überlässt (so genannte Dienstwagenbesteuerung), keine Auswirkung haben.

Von der Begrenzung der Steuerbegünstigung sind insbesondere Selbstständige (Handwerker, Freiberufler und Gewerbetreibende) betroffen. Bisher konnten sie ihren Dienstwagen pauschal mit einem Prozent des Bruttolistenneupreises versteuern, was das aufwändige Führen eines Fahrtenbuches überflüssig machte und in vielen Fällen günstiger war. Der Umfang der privaten Nutzung war nicht entscheidend, sofern die betriebliche Nutzung mindestens zehn Prozent betrug. Der verabschiedete Gesetzentwurf sieht nun vor, dass die Einprozentregelung nur noch gelten soll, wenn der Wagen zu mindestens 50 Prozent dienstlich genutzt wird. Die Nachweispflicht liegt beim Unternehmer. Somit wird zukünftig in vielen Fällen ein Fahrtenbuch geführt werden müssen.
Verbände kritisieren, dass insbesondere Kleinunternehmer gegenüber großen Unternehmen benachteiligt werden.
Die Verabschiedung des Gesetzes wird erst 2006 erfolgen, der Bundesrat muss zustimmen. Ein Termin steht noch nicht fest. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens noch Änderungen erfolgen.
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de