1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Noch zu unkonkret

Klimaschutzprogramm Gebäude
Noch zu unkonkret

Noch zu unkonkret
Das Klimaschutzprogramm für den Gebäudesektor soll zur Erreichung der Klimaziele beitragen. Foto: Repräsentanz Transparente Gebäudehülle

Das vom Bundesbauministerium zusammen mit dem Wirtschafts- und Klimaministerium beschlossene Klimaschutzprogramm für den Gebäudesektor soll dafür sorgen, dass die in den vergangenen zwei Jahren verpassten Klimaziele in Zukunft erreicht werden. Dafür sind insbesondere sehr viel mehr und energetisch bessere Sanierungen nötig – vor allem bei den Gebäuden, die heute den höchsten Energiebedarf haben.

Ob das Paket allerdings ausreicht, um jetzt schnell eine Sanierungswelle zu starten, ist für Thomas Drinkuth, Leiter der Repräsentanz Transparente Gebäudehülle in Berlin, noch nicht sicher: „Das Programm liefert wichtige Impulse, die in die richtige Richtung gehen. Beispielsweise ist die Festlegung auf energetische Mindeststandards für Bestandsgebäude ein Meilenstein. Aber: Sowohl diese Standards als auch die neue Sanierungsförderung sind noch unkonkret. Die Regierung muss schnell Klarheit schaffen und die Maßnahmen in die Umsetzung bringen.“

Zudem fehlten in dem Programm zukunftsorientierte Maßnahmen, die beispielsweise den baulichen sommerlichen Wärmeschutz stärken und den Energiebedarf für Kühlung mindern. Automatisierter Sonnenschutz spart im Sommer und im Winter wertvolle Energie und verringert die Anfälligkeit für Hitzewellen. Hier müssten besondere Programme geschaffen werden. Auch sind konkrete Maßnahmen zur Qualifizierung von Fachkräften im vorliegenden Programm nur für die Wärmepumpenbranche vorgesehen. (bs)

www.transparente-gebaeudehuelle.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de