Burg realisiert Beschlagsstudie: Von der Idee zum Prototypen

Das unsichtbare Schiebetürschloss

Anlässlich der interzum 2009 zeigte Burg studentische Visionen zum „Schrankverschluss der Zukunft“. Auf der interzum 2011 wird nun eine dieser Ideen Realität. Der Student Filip Guicking hatte ein extrem flach bauendes Schloss entwickelt, das in den Schiebetüren von konventionellen Schränken, aber auch in begehbaren Schränken, Raumteilern und flexiblen Raumsystemen zum Einsatz kommen soll. Was als gezeichnete Idee auf den ersten Blick überzeugte, war in der Praxis nicht einfach zu realisieren.

Die Idee sah vor, an das mobile Element, das typischerweise eine Stärke von 19 mm aufweist, ein Aluprofil anzusetzen und eine Bedieneinheit zu integrieren. In diese Komponenten musste nicht nur ein Griffelement, sondern auch die gesamte Verschlusstechnik mit Riegel, Gestänge und Haken untergebracht werden.
Burg setzt dies durch einen Kunstgriff um und verzichtet einfach auf die Mechanik des Gestänges: An den oberen und unteren Enden des Aluprofils werden elektromagnetische Aktoren angebracht, die per Tastendruck ausfahren und die Tür verschließen. Die Stromversorgung der Aktoren gewährleisten Longlife-Batterien. Die Schließfunktionen werden über ein von Burg entwickeltes und bereits im Serieneinsatz befindliches elektronisches Schloss gesteuert.
Burg F. W. Lüling KG
58300 Wetter
Halle 8.1, Stand E011

Herstellerinformation

BM-Titelstars 2019

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Ligna 2019

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de