1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Fließende Grenzen zwischen innen und außen

Eine fast rahmenfreie Verglasung
Fließende Grenzen zwischen innen und außen

Fließende Grenzen zwischen innen und außen
Die filigranen Elemente ermöglichen eine zeitgenössische Architektur
Die Berger Metallbau AG vertreibt die Filigranverglasung Vitrocsa und bietet diese maßgenau gefertigt an.

Vitrocsa Verglasungen setzen auf das isolierende Glas als selbsttragendes und schützendes Strukturelement. Dabei können Schiebeflügel bis zu 6 m2 und Festverglasungen bis 8 m2 Glasfläche realisiert werden.
Mit den hochwertigen 3-fach-Isoliergläsern mit einem Ug-Wert von 0,5 W/m²K und den filigranen, gut dämmenden Rahmenprofilen können mit „Vitrocsa TH+“ Wärmedämmwerte von Uw 0,71 W/m2K erreicht werden, die den heutigen Minergie- und Schallschutz-Standards entsprechen.
Der Fensterrahmen wird in seinem Ausdruck auf das Minimum reduziert und dient nur noch der sicheren Befestigung und Führung des Glases. Durch diese Rahmentechnologie lassen sich Schiebeverglasungen schwellenfrei – mit im Boden versenkten Laufschienen und mit in der Wand sowie in der Decke unsichtbar eingelassenen Rahmenprofilen – einsetzen.
Zusätzlich hat die Verglasung, eingefasst in ihrem U-Profil, eine selbsttragende Funktion und bewegt das Rahmenprofil auf einer Reihe von fixen Kugellagern.
Berger Metallbau produziert die filigranen Metallrahmen mit einer Präzision von 1/100 Millimeter. Die wärmedämmende Rahmenausführung besteht aus thermisch getrennten Leichtmetallprofilen und entspricht den EU-Richtlinien EN 1026 und EN 1027. Dabei sind die Profile und Strukturen natureloxiert oder einbrennlackiert in den RAL- und NCS-Farbskalen lieferbar. Sicherheitsblockierungen sowie sichere Zylinderschlösser machen die Schiebetür auch einbruchsicher.
Berger Metallbau AG
CH-3550 Langnau
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de