Startseite » Allgemein »

Näher an den lokalen Märkten

Dyrup
Näher an den lokalen Märkten

Ein großer Teil des europäischen Industriekunden- Geschäfts der Marke Gori wird seit Jahresanfang von der Dyrup GmbH in Mönchengladbach gesteuert. Insbesondere will das Unternehmen durch die „Nähe zu den lokalen Märkten“ den Kundenservice weiter intensivieren. Auch strategisch orientiert man sich neu: Ab Januar 2004 sollen Gori-Produkte auch dem Schreiner- und Tischlerhandwerk zugänglich gemacht werden.

Zum 1. Januar 2003 hat die Leitung für einen großen Teil des europäischen Industriekunden-Geschäfts von der Dyrup Europazentrale in Dänemark zur deutschen Dyrup GmbH nach Mönchengladbach gewechselt. „Viele unserer Kunden kommen aus den deutschsprachigen Ländern sowie den Benelux-Staaten, Italien, Ungarn und Tschechien. In diesen Gebieten erzielen wir einen Großteil unseres Umsatzes im Industriegeschäft“, berichtet Jürgen David, Marketingleiter Dyrup Deutschland und Österreich. „Konsequenter Weise haben wir daher beschlossen, die Betreuung dieser Kunden von Dänemark nach Deutschland zu verlegen, um einfach näher an die lokalen Märkte heranzurücken. So ist es uns möglich, die Betreuung und den Kunden-Service noch weiter zu intensivieren“, erklärt David den Standortwechsel.

Im Bereich der industriellen Holzbeschichtung – Imprägnierung und Veredelung – ist Dyrup mit der Marke Gori eigenen Angaben zufolge europäischer Marktführer von Beschichtungssystemen für die Fertigung von Holzfenstern und -türen.
Das Gori Industriegeschäft bietet ein Gesamtprogramm an Holzschutz- und Beschichtungsprodukten, angefangen beim Frisch- und Sägeholz bis hin zur industriellen Holzverarbeitung.
Ob lasierend oder deckend: Gori setzt strategisch auf wasserbasierende Beschichtungssysteme, die in den meisten Fällen aus drei bis vier Schichten bestehen: Imprägnierung, Grundierung, Zwischenbeschichtung/Sperrgrund und Endbeschichtung.
Das zweite Produktsegment umfasst Imprägnierungen für den Schutz des noch nicht in der industriellen Fertigung angekommenen Frisch- und Sägeholzes. Hierzu zählen Anti-Saptain und Anti-Pilz-Produkte für Frischholz zum Schutz während Lagerung und Transport. Erweitert wurde dieses Segment jetzt durch Imprägniersysteme für Rohholz.
Background für die hochwertigen Gori-Industrieprodukte liefert die 70-jährige Erfahrung des Unternehmens in der Forschung und Entwicklung von Lasuren und Lacken für Holz sowie die Kompetenzzentren in Dänemark und Frankreich, die in ständigem Austausch mit dem Markt stehen. Zu bedeutenden Kunden aus der Holz verarbeitenden Industrie in Deutschland zählen unter anderem Unilux AG (Fenster, Türen), Süd-Fensterwerk GmbH & Co. KG (Fenster, Türen), Winter Holzbau GmbH (Fenster), Kowa Holzbearbeitungs-GmbH (Fenster, Türen).
Ab 2004: Gori auch fürs Schreinerhandwerk
Ab Januar 2004 stellt das Gori Industriegeschäft seine Produkte und somit seine langjährige Erfahrung mit Beschichtungssystemen für industrielle Anwendungen auch dem Schreiner- und Tischlerhandwerk zur Verfü-gung. Über strategische Großhändler in Deutschland soll künftig ein speziell auf die Bedürfnisse von Fenster- und Haustürbauer abgestimmtes Gori-Produktprogramm angeboten werden: Von der Imprägnierung, Grundierung, Zwischen- und Endbe- schichtungen bis hin zu Reparatur- und Serviceprodukten wie Maschinen-Reiniger.
Durch die ausgewogene Produktpalette sollen die verarbeitenden Betriebe in die Lage versetzt werden, die gesamte Oberfläche inklusive Fugenschutz und Nachsorge mit Gori-Produkten abzudecken.
Nach gewohnter Industriequalität sind die Systeme wasserbasiert und leicht verarbeitbar. Neben einer breiten Palette an bestehenden Lasurfarbtönen können über industrielle Mischmaschinen auch alle RAL- und NCS-Farbtöne gemischt werden. Erhältlich sind die Produkte in 5 und 20 Liter-Gebinden.
Über den ausgesuchten Großhandel und den Dyrup Außendienst werden dem Verarbeiter umfassende Schulungen und aktuelle Weiterbildungsthemen angeboten. Fragen, die bei der täglichen Verarbeitung auftreten, können künftig sofort über die technische Gori-Hotline (Tel 02166 964-892) sowie eine Online Hilfe im Internet geklärt werden.
Dank Kooperation mit dem Großhandel soll eine hohe Verfügbarkeit der Produkte gewährleistet sein. Zusätzlich wird an online-basierten Bestellmöglichkeiten gearbeitet.
Dyrup GmbH
41199 Mönchengladbach
Tel 02166 964-6
Fax 02166 964-700
Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de