Startseite » Allgemein »

Neue Kombi-Duo-Anlage zum rationellen Sägen, Fräsen und Bohren

Hoffmann-Schwalbe: Premiere für X-Line 70
Neue Kombi-Duo-Anlage zum rationellen Sägen, Fräsen und Bohren

Hatte die neue Produktlinie ‚X-line by Hoffmann’ zur Herstellung von rationellen Schwalbenverbindungen erst auf der Ligna+ 2005 Premiere, so ergänzt die Bruchsaler Hoffmann Maschinenbau GmbH („Hoffmann-Schwalbe“) das technisch und preislich völlig neu definierte Maschinenprogramm jetzt mit einem weiteren Highlight. Aktuell zur Holz-Handwerk wird die brandneue Kombi-Duo-Anlage ‚X-line 70’ zum Sägen, Fräsen und Bohren vorgestellt. Diese Anlage zur Bearbeitung von Türelementen, Bekleidungen, Rahmen und Leisten überzeugt mit ihren Leistungsmerkmalen ebenso wie mit der Einsatzbreite im Möbel- und Innenausbau. Es können Werkstückbreiten bis 140 Millimeter bearbeitet werden, auch die Arbeitsgänge Sägen, Fräsen und Bohren können entweder im kombinierten Ablauf oder einzeln für sich ausgeführt werden.

Mit der komfortablen Steuerung zur Anwahl der Arbeitsgänge wird zudem bestimmt, ob diese ein- oder doppelseitig ausgeführt werden sollen. Nach dem Aufspannen längt die Säge das Werkstück auf Maß ab, fräst die Keilnuten für den Schwalbensitz ein und bohrt die Dübellöcher. Damit ist das Werkstück fertig zum Zusammenfügen beziehungsweise für die Verbindung mit Hoffmann-Schwalben einschließlich Dübeln zur Teileausrichtung.
Wird dagegen allein die Schwalbenverbindung gewählt, entfällt der Arbeitsgang bohren. Umgekehrt kann das Fräsen entfallen, wenn lediglich nur gedübelt werden soll. Damit ist der Maschinenbenützer für alle Eventualitäten gerüstet, wie sie im Innenausbau sowie in der Möbelherstellung vorkommen können.
Eine weitere Neuentwicklung von Hoffmann ist die Handfräse zum Einfräsen der Keilnuten für die Schwalbenverbindung bei flächigen und auch profilierten Werkstücken. Die problemlose und praktische Handhabung dieser Fräse wird durch autosymmetrische Anschlagstifte gefördert, mit denen die beidseitigen Fräspositionen am Werkstück exakt und übereinstimmend angefahren werden.
Die Handfräse ist vor allem für Innenausbauarbeiten vor Ort vorgesehen, jedoch auch für den Einsatz in der Werkstatt prädestiniert, wenn die stationäre Fräsmaschine bereits durch einen anderen Mitarbeiter belegt ist.
Die Hoffmann Maschinenbau GmbH stellt das komplette Maschinenangebot einschließlich der Neuheiten auf der Holz-Handwerk aus und zeigt darüber hinaus auch auf der fensterbau/frontale ihr umfassendes Systemangebot mit interessanten Neuerungen für den Fenster- und Fassadenbau.
Hoffmann GmbH Maschinenbau
76646 Bruchsal
Halle 9, Stand 412
Halle 6, Stand 111
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de