LG Hausys bringt Hi-Macs Ultra-Thermoforming auf den Markt

Mineralwerkstoff wird noch kurviger

Mit dem Material Hi-Macs Ultra-Thermoforming lotet LG Hausys die Grenzen aus, die der Gestaltung eines Solid-Surface-Materials bisher gesetzt waren. Das neue Produkt erlaubt eine um 30 % höhere Verformbarkeit und stellt seit der Markteinführung 1967 die umfangreichste Neuerung in der Geschichte des Solid-Surfaces dar.

Die neue Rezeptur ermöglicht mittels thermischer Verformung eine noch dramatischere Formgebung als bislang: Der Innenradius kann jetzt auch 6 mm betragen – im Gegensatz zu den bisherigen 50 mm. Ab sofort können somit stärker betonte Kurven und organische Formen erzielt werden, ohne Kompromisse bei den Eigenschaften eingehen zu müssen: Das Material bleibt widerstandsfähig sowie leicht zu verarbeiten und zu pflegen.

Hi-Macs Ultra-Thermoforming eignet sich nicht nur für die Gestaltung von Möbeln, die häufig filigrane Detailarbeit erfordert, sondern auch für den Einsatz in Küchen- und Badausstattungen. Beispielsweise können die Radien der tiefgezogenen thermisch verformten Waschbecken erheblich kleiner ausgeführt werden.

Das neue Material gibt es in klassischem Alpine White und in einer Plattenstärke von 12 mm. Die Plattengröße beträgt 760 x 3680 mm. Sie sind für Innen- und Außenräume gleichermaßen geeignet. (ra)

www.himacs.eu