1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Eine Körnungsstufe nach der anderen

Mirka gibt Anwendungstipps für Hochglanz- und Hartholz-Oberflächen
Eine Körnungsstufe nach der anderen

Eine Körnungsstufe nach der anderen
Das blaue Keramikkorn ist so konstruiert, dass es sich selbst nachschärft. Das Schleifbild lässt sich besonders einfach auspolieren. Foto: Mirka

Durch das selbstschärfende Keramikkorn und die Multifit-Lochung besitzt das Schleifmittel Galaxy von Mirka eine hohe Standzeit ohne zuzusetzen. Es kann sowohl auf weichen als auch auf harten Oberflächen verwendet werden. Mirka bietet hier unterschiedliche Schleifmittel an, am Besten in Verbindung mit dem Exzenterschleifer Deros Ø 150 mm und 5,0 mm Hub.

Für die Vorbereitung von Hochglanzflächen sollte eine sehr unebene Oberfläche zunächst mit Körnung 180 plan geschliffen werden. Ansonsten kann mit der Körnung 320 gestartet werden. Der Feinschliff erfolgt mit K 600 bis K 1000. Anschließend wird der Schleifstaub mit einem Reinigungstuch entfernt. Für den Nassschliff wird das Wasser mit einer Sprühflasche aufgetragen und dann die Schleifscheibe Abralon mit K 2000 und K 3000 eingesetzt. Anschließend wird die Oberfläche mit einem Mikrofaser-Poliertuch gesäubert. Schließlich kann dann noch das Finish folgen.

Bei Hartholz empfiehlt es sich, die Bearbeitung von sägerauen, ungehobelten oder verunreinigten Oberflächen mit einer Körnung von 40 oder 60 zu starten und bis 100 hochzuschleifen. Wenn die Oberfläche bereits vorbereitet oder gehobelt ist, kann mit K 80 begonnen und bis K 120 verfeinert werden. Je nach Art der Oberflächenveredelung wird für das Ölen bis zur Körnung 180 bzw. fürs Lackieren oder Füllern bis maximal K 240 geschliffen.

Der Lackzwischenschliff kann als Maschinen- oder Handschliff z. B. mit Mirka Roundy oder einem Handblock mit mindestens K 240 bis K 400 erfolgen. (mm)

Mirka GmbH

65843 Sulzbach

www.mirka.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de