1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Leichtgängiger Kran aus dem Baukasten

Schmalz verbessert Ergonomie
Leichtgängiger Kran aus dem Baukasten

Leichtgängiger Kran aus dem Baukasten
Ein neues Aluprofil macht Kranbahnen von Schmalz noch leichtgängiger.
Ihre Hängekrananlagen aus Aluminium hat die J. Schmalz GmbH konstruktiv überarbeitet: Sie seien jetzt noch leichtgängiger und sollen so Ergonomie und Effizienz im innerbetrieblichen Material- und Warenfluss verbessern. Dank des Baukastensystems sind in- dividuelle Kranlösungen kostengünstig umsetzbar.

Das überarbeitete Profil ermöglicht Traglasten bis 1200 kg. Fünf Varianten sind erhältlich. Variable Endanschläge zur Begrenzung des Fahrwegs sind nun leichter zu montieren – auch nachträglich. Die Kompatibilität zu bisherigen Profilen sei aber gegeben.
Mehr denn je punkten die Krananlagen durch ihren leichten Lauf: Der neue Transporthänger aus Aluminium-Druckguss verbessert den Kraftfluss. Die gleichmäßige Lastenverteilung auf größere Laufrollen verhindert ein Verkanten.
Schmalz hat darüber hinaus die Anbindungsoptionen erweitert: Die Krananlagen lassen sich in bestehende Gebäudestrukturen integrieren und an Betondecken, Holzträgern oder Leimbindern befestigen. Künftig sei auch die Anbindung an hohe oder stark abfallende Decken problemlos möglich.
Erhältlich ist auch umfangreiches Zubehör: elektrische Fahrantriebe für besonders schwere Lasten, Schienenverbindungen, Kurvenradien, gedämpfte Endanschläge und eine Servicestation für den einfachen Austausch der Transporthänger. In Kombination mit Kettenzug, Seilzug, Seilbalancer oder Vakuumheber ermöglichen die Kransysteme den gesundheitsschonenden Transport von Lasten aller Art. (nr)
J. Schmalz GmbH
72293 Glatten
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de