Der Schlosskasten befindet sich auf der weniger wichtigen Schließseite der Tür.
Foto: Vitadoor
Vitadoor realisiert flächenbündige Ganzglastür

Mehr Ästhetik durch weniger Material

Der Türenhersteller Vitadoor präsentiert die erste serienreife flächenbündige Ganzglastür in dem Glasprogramm „Glas 17“. Anders als bei herkömmlichen Produkten bildet das Ganzglas-Türblatt der eine harmonische Einheit mit den Türzargen. An der Bekleidungskante befindet sich kein störendes Schließblech, auf der Öffnungsseite ist der Schlosskasten nur 4 mm stark sichtbar. Auch die Ausführung des Bandes ist filigran und liegt lediglich 4 mm auf. Trotzdem bietet es eine hohe Tragkraft von 80 kg.

Die neue Ganzglastür ist mit einem Magnetschloss ausgestattet, dessen Einsatz sich in der Futterplatte befindet. Somit gibt es keine störende Metallkante des Schließblechs. Der eigentliche Schließkasten wurde auf die weniger wichtige Schließseite verlegt. Auch die filigranen Bänder tragen zu einer verbesserten Optik bei: Da bei der flächenbündigen Ganzglastür keine Falz überbrückt werden muss, liegen sie nur 4 mm auf. (sk)
Vitadoor GmbH & Co. KG
48703 Stadtlohn
Halle C4, Stand 303