Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Anton Hettich verstorben

Das Hettich-Team trauert
Anton Hettich verstorben

Hettich_Anton_Hettich.jpg
Anton Hettich verstarb im Alter von 91 Jahren. Foto: Hettich

Anton Hettich, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Hettich Unternehmensgruppe, ist am 24. April 2021 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 91 Jahren verstorben.

Bereits seit 1949 war Anton Hettich Mitgesellschafter des Familienunternehmens in Schramberg. Nach dem frühen Tod seines Vaters 1956 wurde er im Alter von 27 Jahren Mitglied der Geschäftsführung. Im Januar 1959, nach der gesellschaftsrechtlichen Trennung vom Stammhaus im Schwarzwald, wurde er Vorsitzender der Geschäftsleitung der Paul Hettich GmbH & Co. KG in Herford. 1991 wechselte er in den Beirat. Erst 2016 beendete er seine Tätigkeit als Beiratsvorsitzender.

Durch sein Engagement und seinen Ideenreichtum entwickelte Anton Hettich die Firma zu einem international erfolgreichen Unternehmen. Viele technische Entwicklungen und neue Standortgründungen entstanden unter seiner Führung.

Für sein erfolgreiches unternehmerisches Handeln wurde Anton Hettich mehrfach ausgezeichnet. 2006 erhielt er den Hessischen Verdienstorden. 2014 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Er behielt stets das Gemeinwohl im Auge und wurde auch für sein soziales Engagement vielfach geehrt. Ein ihm wichtiges Ziel war die Förderung von Bildung, Ausbildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. So gründete er bereits 1992 die Anton Hettich Stiftung. Das Gründungskapital stockte er 2019 anlässlich seines 90. Geburtstags gemeinsam mit seinem Sohn Andreas auf 14 Mio. Euro auf. (bs)

www.hettich.com

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de