Kongress für Fensterbauer. BIM, Recht und Fördermittel - BM online

Kongress für Fensterbauer

BIM, Recht und Fördermittel

Holzfenster_Kongress.jpg
Um wichtige Themen für Fensterbauer geht es beim Holz-/Holz-Alufenster-Kongress. Foto: Bundesverband Pro Holzfenster

Um wichtige Themen für Fensterbauer geht es beim 12. Holz-/Holz-Alufenster-Kongress des Bundesverbands Pro Holzfenster vom 21. bis 22. März 2019 in Bad Mergentheim. Auf dem Programm stehen Workshops zu unterschiedlichen Themen und eine Betriebsbesichtigung.

BIM in der Praxis

Ein Workshop beschäftigt sich mit „BIM – Prozessoptimierung bei der Planung und Ausführung“. Frank Steffens von der Unternehmensgruppe Brüninghoff berichtet, welche Auswirkungen BIM (Building Information Modeling), die dreidimensionale Planungstechnologie, für den Fenster- und Fassadenbau hat, und vermittelt die Sichtweise des Generalunternehmers anhand aktueller Projekte. Er zeigt, wie der Change-Prozess entlang der Wertschöpfungskette Bau in einem Unternehmen mit den Schwerpunkten Produktion und Projektgeschäft schon seit vielen Jahren vollzogen wird.

Neues Bauvergaberecht

Die Reform des Bauvergaberechts nimmt Fahrt auf: Am 1. Januar 2019 trat die neue VOB/A für Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwerts in Kraft. Gleichzeitig steht die Überarbeitung des Oberschwellenvergaberechts an. Was bedeutet das für Fensterhersteller, wie ist der aktuelle Diskussionsstand? Im Workshop mit Rechtsanwalt Klaus-Peter Kessal von der Kanzlei Dageförde gibt es dazu relevante Informationen.

Umgang mit Fördermitteln

Im dritten Workshop berichtet Fensterbauer Rainer Rutsch von seinen eigenen Erfahrungen im Umgang mit Fördermitteln für ein spezielles Thema: Was geschieht, wenn langjährige Mitarbeiter nach einer Krankheit nur noch bedingt einsetzbar sind? Wenn zum Beispiel der Monteur nicht mehr schwer heben darf oder der Maschinist ernsthafte Rückenprobleme bekommt? Was viele nicht wissen: Für die Weiterbeschäftigung und Wiedereingliederung gibt es beachtliche Zuschüsse, die sich nicht selten im fünf- bis sechsstelligen Euro-Bereich bewegen.

Einblick in die Fertigung

Konkrete Einblicke, wie es Kollegen machen, erhalten die Kongressteilnehmer bei der Betriebsbesichtigung des Fensterbaubetriebs Schenk in Unterschüpf. Schwerpunktmäßig geht es dabei um Fertigungstechniken, logistische Abläufe und die entsprechenden Innovationen. (bs/Quelle: Bundesverband Pro Holzfenster)

Programm und Anmeldeunterlagen unter www.proholzfenster.de

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Neue BM-Titelstars gesucht!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de