Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Gen-Eiche revolutioniert Holzproduktion

Durchbruch bei der Nutzholzforschung
Gen-Eiche revolutioniert Holzproduktion

Wissenschaftlern der University of Pennsylvania ist eine bahnbrechende Entwicklung gelungen: Sie haben den genetischen Code der amerikanischen Weißeiche (Quercus alba Lepidobalanus) entschlüsselt und nach 7-jähriger Forschung nun eine Pflanze vorgestellt, die sich im wahrsten Sinne des Wortes „programmieren“ lässt.

Durch spezielle Zusätze beim Dünger und den Einsatz von sogenannten „Supermineralien“ bei der kontrollierten Bewässerung lassen sich die Jungpflanzen exakt auf ihren späteren Einsatzzweck hin einstellen. Folgende Eigenschaften können mit der Methode gezielt beeinflusst werden:
  • Stammdurchmesser
  • Kernholzanteil
  • Astdichte
  • Wuchsgeschwindigkeit
„Das ist erst der Anfang“, zeigt sich Prof. Dr. George M. Smith, Holzwissenschaftler und Leiter des Projektes, sehr optimistisch. „Erste Versuche an weiteren Holzarten wie beispielsweise Robinie oder Esche haben bereits ergeben, dass wir auch Blattfarbe oder Wurzeldurchmesser definieren können.“
Im Bio-Simulator haben die Forscher es eigenen Angaben zufolge sogar geschafft, die Wuchsgeschwindigkeit zu verzehnfachen. Durch verkürzte Tag-Nacht-Zyklen waren fünfjährige amerikanische Weißeichen bereits erntereif und verfügten über einen Stammdurchmesser von 45 cm.
Das Thema Gen-Manipulation ist umstritten. So haben Vertreter von FSC und PEFC bereits angekündigt, mit groß angelegten Kampagnen gegen diese Art der Holzwirtschaft vorzugehen. Auch Heidemarie Müller-Seifenstein vom Bündnis 90/Die Grünen gibt sich kampfbetont: „Das Projekt ist sowohl unter esoterischen als auch homöopathischen Gesichtspunkten eine Ohrfeige für kommende Generationen. Das können wir nicht dulden und fordern einen sofortigen Stopp.“ (cn)
Was sagen Sie zu dieser Entwicklung – Chance oder Gefahr? Mailen Sie uns Ihre Meinung an: bm.redaktion@konradin.de (Betreff: Gen-Eiche)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de