Startseite » Allgemein »

Begeisternd

„Die Gute Form“ in Nordrhein-Westfalen
Begeisternd

Das Zusammentreffen von handwerklicher und gestalterischer Spitzenleistung demonstrierten junge Gesellinnen und Gesellen des Tischlerhandwerks aus ganz Nordrhein-Westfalen in der Handwerkskammer Köln.

Alfred Jacobi, Vorsitzender des Fachverbandes, freute sich anlässlich der Preisverleihung und Ausstellungseröffnung über die erneut hohe Beteiligung. 32 Gesellen und 12 Gesellinnen bewiesen, dass „Die Gute Form“ aus dem nordrhein-westfälischen Tischlerhandwerk nicht mehr wegzudenken ist. Das breite Echo belege den „großen Elan und die unerhörte Begeisterung, die der Gestaltungsgedanke unter jungen Tischlern auslöst.“
Den 1. Preis erhielt Frederik Kurzweg für einen Schreibsekretär in Nussbaum und Edelstahl (Ausbildungsbetrieb: Heinz Holtmann GmbH, Warendorf).
Jury-Urteil: Viel Stauraum und Funktion, scheinbar gestapelt, das ist die äußere Anmutung dieses strengen Möbelkonzeptes. Die drei Korpusse sind mit Abstand zwischen die flach-rechteckigen Edelstahlbügel gehängt. Diese Edelstahlelemente vereinen in sich konstruktive, funktionale und gestalterische Aspekte – ein überzeugendes Detail. Öffnet man den Sekretär, so fasziniert die feingliederige Inneneinteilung.
Der 2. Preis wurde Tina Schmid für ein wandhängendes Ablagemöbel zugesprochen (Ausbildungsbetrieb: Cubic Schreinerei GmbH, Köln).
Jury-Urteil: Ein weißes Endlosband, in das höhenversetzt zwei Nussbaumschübe eingesetzt wurden, charakterisiert dieses Möbel. Die schöne Idee, einfach und unkompliziert gedacht, spricht den Betrachter an.
Der 3. Preis ging an Michael Hansen für ein Sideboard in Zebrano (Ausbildungsbetrieb: Claßen – Atelier für Raum- und Möbeldesign, Erkelenz).
Jury-Urteil: Ein Möbelstück, so zierlich fein konstruiert, so konsequent detailliert, dass damit die Gesamterscheinung geprägt wird.
Eine Belobigung erhielten Jost Rauert für einen wandhängenden Barschrank aus Kirschbaum (Ausbildungsbetrieb: Holzmanufaktur GmbH, Bonn) und Niklas Bahners für seinen Aktenkoffer (Ausbildungsbetrieb: Tischlerei Milke, Düsseldorf).
Neben einer Teilnahme an einem viertägigen Gestaltungsseminar heimsten die drei Preisträger Geldpreise in Höhe von 750, 600 und 500 Euro ein. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für den nächsten Bundeswettbewerb im Mai 2005.
Die Jury:
Udo Dickerhoff, Bochum
Lutz Gollnow, Hagen
Dipl.-Betriebswirt Hans-Wilhelm Klomp, Mönchengladbach
Dipl.-Ing. Manfred Kiepe,
Dortmund
Dipl.-Ing. Innenarchitektin
Beatrix Kraft, Iserlohn
Dipl.-Ing. Architekt Manfred Stommel-Prinz, Bergisch Gladbach
Werner Pfeifer, Leinfelden
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de