1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Erstmals zweiflügelige WK3 Tür entwickelt

Simonswerk
Erstmals zweiflügelige WK3 Tür entwickelt

Erstmals zweiflügelige WK3 Tür entwickelt
Im März konnte die zweiflügelige WK3-Holztür bei der Bundespolizei in Hamm eingebaut werden
Für den ostwestfälischen Hersteller von Bandsystemen Simonswerk gehören ungewöhnliche Kundenwünsche schon lange zum täglichen Geschäft. Unter dem Motto „Für jede Tür das passende Band“ und gemeinsam mit dem Handwerk fand das Traditionsunternehmen Lösungen für das unter Denkmalschutz stehende Bürogebäude der Bundespolizei in Hamm.

Der Türen- und Fensterhersteller Schroeder & Sohn aus Hamm hatte den Auftrag bekommen, für das Bürogebäude der Bundespolizei in Hamm eine zweiflügelige Massivholztür mit Glasfenstern zu entwickeln, die deutschlandweit als erste ihrer Art den WK3 Einbruchsbestimmungen entsprechen sollte. „Bisher gibt es einflügelige Türen mit Glas, die den WK3 Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Doch eine zweiflügelige WK3-Tür mit Glasfenstern und Oberlicht hatte es bis dahin noch nicht gegeben, da die Anforderungen sowohl an die Standfestigkeit der Tür wie auch der Bänder nicht eingehalten werden konnten“, erläutert Hartmut Gerling von Schroeder & Sohn. Zudem steht der Bahnhof, in dem sich das Bürogebäude befindet, unter Denkmalschutz und ließ in der Materialwahl sowie dem Aussehen wenig Freiräume zu.
Gemeinsam setzten sich die Mitarbeiter der Schreinerei sowie die Anwendungstechniker von Simonswerk und der Türrohlinghersteller Variotec zusammen, um die 190 cm breite und 230 cm hohe Tür zu entwickeln. Bei einem Gewicht von 170 kg und einer Stärke von 80 mm stellte sich schnell heraus, dass alle standardmäßigen Bänder für diesen Zweck nicht ausreichen würden. So wurde eine Spezialanfertigung des BAKA Protect 3D-Bandes konzipiert. Da hat man sich für Bänder entschieden, die durch ihre spezielle Konstruktion eine höhere Belastung tragen können. Nach dem Entwurf wurde eine zweiflügelige Mustertür hergestellt und am PfB in Rosenheim nach DIN V ENV 1627 ff durch Rüdiger Müller geprüft. Nachdem Einbruchprofis zwei mal zehn Minuten erfolglos versuchten mit Schraubenziehern, Keilen und einem Kuhfuß die zweiflügelige Eichenholztür zu öffnen, wurde die Zulassung erteilt. Damit bekamen Schroeder & Sohn gemeinsam mit Variotec das deutschlandweit erste Zertifikat für eine zweiflügelige Holztür mit Glasfenstern, die den WK3 Bestimmungen, entspricht.
Simonswerk GmbH
33378 Rheda-Wiedenbrück
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de